A 1 – Grundhafte Erneuerung der Anschlussstelle Riegelsberg – Zweiter Bauabschnitt beginnt

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH beginnt in Kürze mit dem zweiten Bauabschnitt zur grundhaften Erneuerung der A 1- Anschlussstelle (AS) Riegelsberg (146) in Fahrtrichtung Saarbrücken. Diese Arbeiten starten am 15. April und sollen voraussichtlich Mitte Mai 2021 abgeschlossen sein.

A 1 – Grundhafte Erneuerung der Anschlussstelle Riegelsberg – Zweiter Bauabschnitt beginnt Platzhalter

Um die Instandsetzungsarbeiten durchführen zu können, ist die Sperrung der Zu- und Abfahrt der AS Riegelsberg in Richtung Saarbrücken im vorgenannten Zeitraum notwendig.

Der Verkehr auf der A 1 aus Richtung Trier wird rechtzeitig auf die Sperrung der Ausfahrt Riegelsberg hingewiesen und bereits an der AS Saarbrücken - Neuhaus (147) auf die B 268 – Saarbrücker Straße zum Kreisverkehr am Ortseingang Riegelsberg umgeleitet. Von dort sind alle weiteren Fahrbeziehungen möglich. Eine Zufahrt auf die A 1 in Fahrtrichtung Saarbrücken am Ortsausgang Riegelsberg ist möglich.

Die Zufahrt an der AS Riegelsberg auf die A 1 in Richtung Trier steht dem Verkehr ab dem 17. April 2021 wieder zu Verfügung. Auch die zugehörige Abfahrt kann nach Fertigstellung im Laufe der letzten Aprilwoche wieder genutzt werden.

Zur weiteren Durchführung von Asphaltarbeiten wird ab dem 15. April bis zum 22. April die L128 in Höhe des Abzweigs L 139 bis zum Ortseingang Holz vollgesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden in diesem Zeitraum gebeten, die Zufahrt an der AS Riegelsberg in Richtung Trier zu nutzen und an der AS Holz abfahren.

Die auf der L 139 eingerichtete halbseitige Verkehrsführung mit Ampelreglung bleibt bestehen. Auch die Zufahrt zur Kompostieranlage der Gemeinde Riegelsberg und der Stadt Püttlingen ist weiterhin offen.  

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund der notwendigen Arbeiten.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 2602 924 176
M: +49 162 230 72 21
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang