A 1 – Grundhafte Fahrbahnerneuerung zwischen dem AD Moseltal und der AS Reinsfeld startet im Juli

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH beginnt im Juli 2021 mit den Bauarbeiten zur grundhaften Erneuerung der Richtungsfahrbahn Saarbrücken zwischen dem Autobahndreieck (AD) Moseltal und der Anschlussstelle (AS) Reinsfeld im Zuge der A 1. Diese Arbeiten sollen voraussichtlich bis Januar 2022 beendet sein.

A 1 – Grundhafte Fahrbahnerneuerung zwischen dem AD Moseltal und der AS Reinsfeld startet im Juli Platzhalter

Bevor die eigentlichen Bauarbeiten beginnen können, wird in den ersten drei Juliwochen die erforderliche Baustellenverkehrsführung eingerichtet. Hierbei wird der Verkehr auf die gegenüberliegende Richtungsfahrbahn Köln umgelegt.

Im Rahmen der einzurichtenden Verkehrsführung ist am Montag, den 5. Juli 2021, in der Zeit von 11.30 bis 16.30 Uhr eine Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Saarbrücken notwendig. Die Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn werden in dieser Zeit an der AS Mehring ausgeleitet und über die L 150, B 327 und B 407 zur AS Reinsfeld geführt.

Nach vollständiger Einrichtung der Baustellenverkehrsführung steht den Verkehrsteilnehmern auf der Richtungsfahrbahn Köln ein verengt geführter Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung.

Folgende Verkehrseinschränkungen sind an der AS Mehring notwendig:

  • Sperrung der Zufahrt in Richtung Saarbrücken bis zum Abschluss der Bauarbeiten (Januar 2022)
    Die ausgeschilderte Umleitung verläuft über die L 150, B 327 und B 407 bzw. über die A 1 AD Moseltal.
  • Die Abfahrt an der AS Mehring steht im Zeitraum der Bauarbeiten aus beiden Richtungen wie gewohnt zur Verfügung.

Verlaufen alle Arbeiten planmäßig, beginnt Anfang 2022 die dritte und letzte Bauphase zur grundhaften Erneuerung der Richtungsfahrbahn Köln.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 2602 924 176
M: +49 162 230 72 21
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang