A 21: Grundhafte Erneuerung zwischen den Anschlussstellen Schackendorf bis Leezen, beide Richtungsfahrbahnen; Änderung der Verkehrsführung und Sperrung der Anschlussstelle Bad Segeberg Nord, Richtungsfahrbahn Süd vom 11.5 bis Juni 2021

Die Autobahn GmbH des Bundes, Außenstelle Lübeck, teilt mit, dass in der Nacht von Montag, dem 10.5. auf Dienstag, den 11.5. die Baustelleneinrichtung auf der Autobahn umgestellt wird.

 Platzhalter

Im Rahmen der Umstellung wird es aus Gründen der Arbeitssicherheit notwendig werden in den Nachtstunden eine kurzzeitige Vollsperrung der A 21 für die Richtungsfahrbahn (RiFa) Nord zu errichten. Die Vollsperrung wird ab der Anschlussstelle (AS) Bad Segeberg Nord eingerichtet und dauert voraussichtlich ca. 1 Stunde. Der Verkehr wird während der Sperrung über die Umleitungsstrecke U 13 zur AS Wahlstedt geleitet. 

Ab der Tank- und Rastanlage Schackendorf wird nun auf einer Länge von ca. 4000 m eine Deckenerneuerung auf der RiFa Süd durchgeführt. Der Verkehr wird über die RiFa Nord mit je einem Fahrstreifen je Richtung durch den Bauabschnitt geführt. Die AS Bad Segeberg Nord muss daher für die Dauer von ca. 4 Wochen gesperrt werden.

Eine Umleitung ist wie folgt ausgeschildert: von Kiel kommend wird der Verkehr von der AS Wahlstedt über die Umleitungsstrecke U 88 in Richtung Bad Segeberg geleitet. In Richtung Bargteheide wird der Verkehr über Umleitungsstrecke U 90 zur AS Bad Segeberg Süd geleitet.

Die AS Bad Segeberg Süd in Fahrtrichtung Kiel steht dem Verkehr wieder zur Verfügung.

Pressekontakt:

Susann Sommerburg
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord - Außenstelle Lübeck -
Stabsbereich Kommunikation

Mobil: 0162 237 36 24
presse.nord[at]autobahn[dot]de
www.autobahn.de

Twitter AdB_Nord

Zurück an den Seitenanfang