A 3 – Mehrtägige Verkehrseinschränkungen zwischen Neustadt/Wied und Bad Honnef/Linz in den Abend- und Nachtstunden

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH beginnt ab Dienstag, dem 13. April 2021, gegen 20 Uhr mit der Durchführung einer Maßnahme, die dafür sorgen soll, die Griffigkeit der Fahrbahnoberfläche zu verbessern und das Wasser besser von der Fahrbahn abzuleiten. Die notwendigen Arbeiten erfolgen auf einem ca. 400 Meter langen Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen (AS) Neustadt/Wied und Bad Honnef/Linz in Fahrtrichtung Köln.

A 3 – Mehrtägige Verkehrseinschränkungen zwischen Neustadt/Wied und Bad Honnef/Linz in den Abend- und Nachtstunden Platzhalter

Alle Arbeiten werden täglich in der verkehrsarmen Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr morgens durchgeführt und sollen etwa 10 bis 12 Tage andauern. In den vorgenannten Abend- und Nachtstunden wird dem Verkehr nur ein verengt geführter Fahrstreifen, der am Baufeld vorbei führt, zur Verfügung stehen.

Im Rahmen der Maßnahme wird ein Rillenschneiden (sogenanntes Grooving) auf der vorhandenen Betonfahrbahn ausgeführt. Das Grooving erfolgt schräg zur Fahrtrichtung (diagonal), um die Griffigkeit zu erhöhen und Aquaplaning zu reduzieren.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 2602 924 176
M: +49 162 230 72 21
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang