A 3, Sperrungen zwischen der Anschlussstelle Nürnberg/Behringersdorf und dem Autobahnkreuz Nürnberg

In den Nächten des 30. September und 1. Oktober kommt es zu Einschränkungen auf der A 3. Grund dafür ist die Anlieferung der Stahlfertigteile für den Ersatzneubau der Autobahnüberführung bei Schwaig am Bauwerk 399c, das die Verlängerung zur Siedlerstraße bildet.

A 3, Sperrungen zwischen der Anschlussstelle Nürnberg/Behringersdorf und dem Autobahnkreuz Nürnberg Platzhalter

46/22

 

In den Nächten von Freitag, den 30. September, und Samstag, den 1. Oktober, werden Einschränkungen und Sperrungen der Bundesautobahn A 3 notwendig, um die Stahlfertigteile anzuliefern.

In der Nacht vom 30.9.-1.10.wird die Anschlussstelle Nürnberg-Mögeldorf in Fahrtrichtung Regensburg kurzzeitig gesperrt, sowie der Verkehr auf dieser Fahrbahn vorübergehend angehalten, damit das Transportfahrzeug sicher in die Baustelle einfahren kann.

In der Nacht vom 1.10.-2.10. wird ab ca. 19 Uhr die Autobahn in Fahrtrichtung Regensburg komplett gesperrt. In Fahrtrichtung Würzburg wird lediglich der linke Fahrstreifen gesperrt. Während in Fahrtrichtung Würzburg die Sperrung bereits um voraussichtlich 6 Uhr aufgehoben wird, steht in Fahrtrichtung Regensburg ab ca. 6 Uhr wieder ein Fahrtstreifen zur Verfügung. Eine ungehinderte Fahrt wird wieder ab voraussichtlich 11 Uhr möglich sein.

Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes bittet die Verkehrsteilnehmenden um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich und um Verständnis für die Verzögerungen.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter: www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @Autobahn_NBY

Zurück an den Seitenanfang