A 4: Start der Sanierung im Abschnitt Bad Hersfeld-Ost

Ende August beginnt die grundhafte Erneuerung der A 4 auf einer Abschnittslänge von rund vier Kilometern südöstlich von Bad Hersfeld.

A 4: Start der Sanierung im Abschnitt Bad Hersfeld-Ost Platzhalter

Bad Hersfeld − Am Montag, 23.08.2021 starten die Arbeiten auf der A 4 zur grundhaften Erneuerung im Bauabschnitt Bad Hersfeld-Ost, dem ersten von zwei Teilbauschnitten. Die Baumaßnahmen finden auf der Richtungsfahrbahn Kirchheim zwischen der Unterführung der B 62 und der bereits fertiggestellten Anschlussstelle Bad Hersfeld statt. Dafür wird der Verkehr auf zwei verengte Fahrbahnen Richtung Mittelstreifen verlegt, um Platz für das Baufeld am rechten Fahrbahnrand zu schaffen.

Ziel des Ausbaus ist eine Verbesserung der Trasse in der Breite sowie im Aufbau der verbauten Schichten. Unter anderem werden die Brückenbauwerke erneuert und auf insgesamt rund 1,4 Kilometer Länge Lärmschutzwände im Bereich "Hohe Luft/Petersberg" und "Kühnbach" erstellt, die zu einer erheblichen Verringerung der Lärmbelastung in den Wohngebieten führen. Neben den Lärmschutzwänden wird ein lärmarmer Gussasphalt als lärmmindernder Fahrbahnbelag auf der freien Strecke vorgesehen. Nach Fertigstellung beidseitig durchgehende Standstreifen und Zusatzfahrstreifen in den Steigungsstrecken zur Verfügung stehen.

Der Bauabschnitt Bad Hersfeld-Ost schließt an die Anschlussstelle Bad Hersfeld an und steigt entlang der Wohnsiedlung Kühnbach und des Bad Hersfelder Stadtteils Petersberg in östlicher Richtung an. Auf der Richtungsfahrbahn Kirchheim findet der Neubau der Parkplatz- und WC-Anlage „Hohe Luft“, südlich des Stadtteils Petersberg, satt. Der Bauabschnitt verläuft dann südlich der Stadtteile Sorga und Kathus bis kurz vor die Unterführung der B 62.

Das Bauende für diesen ersten Teilbauabschnitt ist für Ende April 2026 geplant. Die Kosten belaufen sich auf rund 48 Mio. EUR.

Der „1. Teilbauabschnitt Bad Hersfeld-Ost“ ist Teil des Gesamtprojektes zur grundhaften Erneuerung der A 4 mit Anbau von Standstreifen und Zusatzfahrstreifen zwischen dem Autobahndreieck A 7 / A 4 Kirchheim und der Anschlussstelle Wildeck/Obersuhl. Hinzu kommt der „2. Teilbauabschnitt Bad Hersfeld-Ost“, welcher östlich des 1. Teilbauabschnitts anschließt und ungefähr bis zur Wildbrücke führt, die sich zwischen der Unterführung der B 62 und der Anschlussstelle Friedewald befindet. Dieser zweite Teilbauabschnitt wird frühestens nach Abschluss des Ersten realisiert.

Die Außenstelle Kassel der Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Nordwest bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis und erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

Zurück an den Seitenanfang