A 48 – Temporäre Verkehrseinschränkung auf der Bendorfer Rheinbrücke in Richtung Koblenz

Am Freitag, den 26. März 2021, beginnt die Niederlassung West der Autobahn GmbH mit den Bauarbeiten zur Sanierungeiner Wirtschaftswegunterführung, die sich unmittelbar am Ende der eingerichteten Baustelle „Rheinbrücke Bendorf“ (A 48) in Fahrtrichtung Koblenz befindet.

A 48 – Temporäre Verkehrseinschränkung auf der Bendorfer Rheinbrücke in Richtung Koblenz Platzhalter

Die Arbeiten starten nach dem morgendlichen Berufsverkehr um ca. 9.30 Uhr und sollen am Samstag, den 27. März 2021, gegen 12 Uhr, beendet sein.

Im vorgenannten Zeitraum werden die Verkehrsteilnehmer einstreifig über den Standstreifen durch die Baustelle geführt. Trotz der deutlich niedrigeren Verkehrsmengen ist insbesondere am Freitag zeitweise mit Staubildung zu rechnen. Die dann noch ausstehende Erneuerung des Standstreifens kommt nach Abschluss der Rheinbrückensanierung im April 2021 zur Ausführung, ebenfalls wieder unter einstreifiger Verkehrsführung. Über den genauen Startzeitpunkt wird zeitnah informiert.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 2602 924 176
M: +49 162 230 72 21
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang