A 5: Fahrbahndeckenerneuerung bei Weil am Rhein

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Südwest erneuert ab dem 4. Oktober 2021 auf der A 5 im Bereich des Grenzübergangs Weil am Rhein die Fahrbahndecke. Die Verkehrseinschränkungen auf der A 5 dauern bis voraussichtlich Mitte Dezember 2021.

A 5: Fahrbahndeckenerneuerung bei Weil am Rhein Platzhalter

A 5: Fahrbahndeckenerneuerung bei Weil am Rhein 

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Südwest erneuert ab dem 4. Oktober 2021 auf der A 5 im Bereich des Grenzübergangs Weil am Rhein die Fahrbahndecke. Die Verkehrseinschränkungen auf der A 5 dauern bis voraussichtlich Mitte Dezember 2021. 

Die ca. 1 km lange Baumaßnahme beginnt unmittelbar nach dem Grenzübergang Weil am Rhein auf der A 5 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Die Fahrbahndecke wird auf der Zufahrtspur, welche die Fahrzeuge von der Rastanlage zurück zur A 5 führt, erneuert. Außerdem kann diese Spur nicht mehr zur Ausfahrt an der AS Weil am Rhein-Ost genutzt werden. Zusätzlich werden die Rampen sowie die Beschleunigungsspur im Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle Weil am Rhein-Ost neu asphaltiert. 

Die Baustelle wird von der Autobahn GmbH in zwei Bauabschnitten abgewickelt. In der Bauphase 1, die ab dem 4. Oktober 2021 beginnt, müssen im Zufahrtsbereich zur Ausfahrt AS Weil am Rhein-Ost die beschädigten Betonplatten herausgenommen werden. Bei diesen Flächen muss die Straße ganz neu aufgebaut und asphaltiert werden.  

Während dieser Bauphase steht dem Verkehrsteilnehmer auf der A 5 im Baustellenbereich ein Fahrstreifen zur Verfügung. Das Ausfahren an der Anschlussstelle Weil am Rhein-Ost wird nicht mehr möglich sein. Es muss auf die Umleitungstrecke U54 an der nahegelegenen AD (68) Weil am Rhein ausgewichen werden. Das Einfahren an der Anschlussstelle Weil am Rhein-Ost bleibt weiterhin möglich. 

In der zweiten Bauphase ab Mitte November 2021 muss die Anschlussstelle Weil am Rhein-Ost bis zur Fertigstellung Mitte Dezember 2021 voll gesperrt werden. Das Ausfahren an der Anschlussstelle Weil am Rhein-Ost wird weiterhin nicht möglich sein. Es muss immer noch auf die Umleitungstrecke U54 ausgewichen werden. Für Verkehrsteilnehmer, due über die B 532 aus Frankreich kommend auf die A 5 auffahren wollen, ist die Umleitungstrecke U 1 aktiviert.
Auf der A 5 stehen dem Verkehrsteilnehmer wieder beide Fahrstreifen zur Verfügung. 

Hintergrundinformationen zur Autobahn GmbH 

Seit dem 1. Januar 2021 ist die Autobahn GmbH des Bundes verantwortlich für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwal-tung der Autobahnen in Deutschland. Die Autobahn GmbH Niederlassung Süd-west mit rund 1000 Beschäftigten ist verantwortlich für ca. 1050 Kilometer Autobahnen in Baden-Württemberg sowie in Teilen von Hessen und Rheinland-Pfalz. 

Pressekontakt:  

 

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest  

Mail: presse.suedwest@autobahn.de 

 

Zurück an den Seitenanfang