A 6 – Anschlussstelle Homburg, Behebung akuter Fahrbahnschäden in Fahrtrichtung Mannheim

Im Bereich der Autobahnbaustelle A 6, Anschlussstelle Homburg wird die Niederlassung West der Autobahn GmbH am kommenden Donnerstag, den 18.02.2021, akute Fahrbahnschäden beheben.

A 6 – Anschlussstelle Homburg, Behebung akuter Fahrbahnschäden in Fahrtrichtung Mannheim Platzhalter

Hierzu wird ab 10 Uhr der linke Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Mannheim gesperrt. Der Verkehr wird dann über einen Behelfsstreifen am Baufeld vorbei geführt und anschließend auf die Gegenfahrbahn geleitet.

Geplant ist, die Arbeiten am Donnerstag abzuschließen und die Fahrbahn nach Auskühlen des Asphalts am Freitagmorgen vor dem Einsetzen des Berufsverkehrs wieder freizugeben. Die Termine stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Die Autobahn GmbH rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, absehbare Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und angemessene Fahrzeit einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet um Verständnis für die zur Wahrung der Verkehrssicherheit unvermeidbare Beeinträchtigung des Verkehrsflusses.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok (Technischer Regierungsdirektor)

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang