A 6, Deckenerneuerung zwischen den Anschlussstellen Amberg-Süd und Amberg-Ost in Fahrtrichtung Waidhaus

Im Rahmen der Erneuerung der Fahrbahndecke auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Amberg-Süd und Amberg-Ost in Fahrtrichtung Waidhaus ist die Errichtung einer Baustellenverkehrsführung auf einer Länge von circa 5 km von Montag, den 12. April 2021, bis voraussichtlich Samstag, den 19. Juni 2021, erforderlich.

A 6, Deckenerneuerung zwischen den Anschlussstellen Amberg-Süd und Amberg-Ost in Fahrtrichtung Waidhaus Platzhalter

Während der Bauzeit wird der Verkehr auf der Richtungsfahrbahn Nürnberg, mit jeweils einem Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg und Waidhaus geführt.

Die Bauarbeiten werden von Montag bis Samstag unter Ausnutzung der Tageshelligkeit, sowie auch teilweise nachts durchgeführt. 

Im Zuge der Bauarbeiten werden die Anschlussstellen Amberg-Süd und Amberg-Ost jeweils für einige Tage gesperrt werden. Hierzu ergehen gesonderte Pressemitteilungen.

Im Rahmen der Maßnahme werden rund 63.000 Quadratmeter Asphalt ausgebaut und erneuert. Die Kosten der Maßnahme betragen circa 4,5 Millionen Euro. Die Deckenerneuerung ist wegen zunehmender Schäden an der über 20 Jahre alten Fahrbahn notwendig. Die vorhandene Deckschicht wird durch einen modernen Splittmastixasphalt ersetzt. Im Bereich der Anschlussstelle Amberg-Ost wird ein lärmtechnisch optimierter Splittmastixasphalt eingebaut.

Die Niederlassung Nordbayern der Autobahn GmbH des Bundes, Außenstelle Fürth, bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht und Geduld im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:
www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang