A 60 – Bingen-Darmstadt: Asphaltarbeiten in der Anschlussstelle Finthen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes beginnt in Kürze mit der Instandsetzung von fünf Brückenbauwerken sowie den Fahrbahnerneuerungen im Zuge der A 60 zwischen dem Autobahndreieck Nahetal und der Anschlussstelle Bingen Ost.

A 60 – Bingen-Darmstadt: Asphaltarbeiten in der Anschlussstelle Finthen Platzhalter

Innerhalb dieses Zeitraums sind folgende Verbindungsrampen der autobahnkreuzähnlich ausgebauten AS Finthen voll gesperrt:

  1. Die Verbindungsrampe von Darmstadt nach Finthen. Die Umleitung erfolgt über die vorherige AS Mainz-Innenstadt zum Europakreisel und zurück zur A60.
  2. Die Verbindungsrampe von Mainz-Innenstadt nach Darmstadt. Die Umleitung erfolgt über die AS Heidesheim.

Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Zum Schutz der Bauarbeiter werden auf der Hauptfahrbahn der A 60 in beide Fahrtrichtungen jeweils die LKW-Fahrstreifen eingezogen. In diesem Bereich steht dem Verkehr somit für jede Fahrtrichtung jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung. Im oben liegenden Bereich der L 419 steht weiterhin ein Fahrstreifen von Mainz-Innenstadt nach Finthen zur Verfügung.

Das Befahren der gesperrten Bereiche der AS Finthen ist wegen Asphaltarbeiten für BOS-Kräfte nicht möglich.

Um Störungen des Verkehrsablaufs zu minimieren, werden die Arbeiten an einem Wochenende durchgehend in Tag- und Nachtarbeit ausgeführt.    

Die Autobahn GmbH des Bundes bittet um angepasste Fahrweise im Baustellenbereich und um Verständnis für die während der Baumaßnahme unvermeidlichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Stefan Hodes

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West


T: +49 611 765 44 46
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang