A620 – Asphaltuntersuchungen an der Anschlussstelle Völklingen-Geislautern

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird am Samstag, den 15. Januar 2022, auf der A 620 - Anschlussstelle (AS) Völklingen-Geislautern (8) Bohrungen zur Untersuchung des Asphalts sowie des Banketts durchführen.

A620 – Asphaltuntersuchungen an der Anschlussstelle Völklingen-Geislautern Platzhalter

Hierzu muss aus Gründen der Arbeitsstättensicherheit ab 8 Uhr die Ausfahrt an der Richtungsfahrbahn Luxemburg gesperrt werden. Die Umleitung führt den Verkehr zunächst weiter Richtung Luxemburg bis zur AS Völklingen-Wehrden (7). Von dort wird der Verkehr über die L 387 und L 271 - Schaffhauser Straße nach Geislautern geleitet. Die Sperrung der Ausfahrt wird voraussichtlich gegen 16 Uhr wieder aufgehoben. Bis dahin ist die Tonnagebegrenzung für den „Wehrdener Berg“ auf der Umleitung aufgehoben.

Die Planung der Maßnahme berücksichtigt die täglichen Verkehrsmengen. Die Ausführung erfolgt in den verkehrsarmen Zeiten an einem Wochenende außerhalb des Berufsverkehrs. Daher ist nicht mit nennenswerten Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Den Verkehrsteilnehmer/innen wird dennoch empfohlen, auf Meldungen im Rundfunk zu achten und eine angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecken einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um umsichtige Fahrweise auf der Umleitungsstrecke sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Klaus Kosok

Technischer Regierungsdirektor

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West - Außenstelle Neunkirchen


T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang