A 650: Sanierter Streckenabschnitt zwischen Anschlussstellen Maxdorf und Friedelsheim wird freigegeben

Ab dem 7.12.2021 steht der sanierte Streckenabschnitt in beiden Fahrtrichtungen uneingeschränkt für den Verkehr zur Verfügung.

A 650: Sanierter Streckenabschnitt zwischen Anschlussstellen Maxdorf und Friedelsheim wird freigegeben Platzhalter

03.12.2021

Fahrbahndecke auf beiden Richtungsfahrbahnen erneuert

A 650: Sanierter Streckenabschnitt zwischen Anschlussstellen Maxdorf und Friedelsheim wird freigegeben

Die Erneuerung der Fahrbahndeckschicht auf der A 650 zwischen den Anschlussstellen Maxdorf und Friedelsheim steht kurz vor dem planmäßigen Abschluss. Nach Fertigstellung der Fahrbahn in Richtung Bad Dürkheim wurden unlängst auch die Asphaltarbeiten auf der Fahrbahn in Richtung Ludwigshafen zu Ende geführt. Vor der anstehenden Freigabe des Streckenabschnitts erfolgt nun der Rückbau der baustellenbedingten Verkehrsführung. Dafür muss der Verkehr in Fahrtrichtung Bad Dürkheim in der Nacht von Montag, 6.12., auf Dienstag, 7.12.2021, voraussichtlich zwischen 20 und 5 Uhr, kurzfristig an der Anschlussstelle Friedelsheim (Nord) ausgeleitet werden. Die Umleitung ist ausgeschildert. Auf der Gegenseite kann es aufgrund der Arbeiten zu kurzzeitigen Behinderungen an der Auffahrt auf die A 650 von der B 37 kommen.

Ab dem 7.12.2021 steht der sanierte Streckenabschnitt in beiden Fahrtrichtungen uneingeschränkt für den Verkehr zur Verfügung. Die für die Sanierung der Fahrbahn nach Ludwigshafen eingerichtete Sperrung der Autobahnauffahrt an der Anschlussstelle Friedelsheim (Süd) wird aufgehoben.

Aktuell ist der Verkehr auf der A 650 noch auf die Fahrbahn nach Bad Dürkheim umgelegt, dort steht für jede Fahrtrichtung ein Fahrstreifen zur Verfügung. Der Rückbau dieser Verkehrsführung und die Schließung der Mittelstreifenüberfahrten erfolgen zwischen dem 3.12. und dem 7.12.2021. Während der nächtlichen Sperrung von 6./7.12.2021 nehmen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer mit Fahrtziel Bad Dürkheim die Umleitung über die L 597 nach Friedelsheim und von dort weiter über die L 525 und die L 516 bis zum Zielort.

Überblick zum Projekt

Die Sanierung der A 650 zwischen Maxdorf und Friedelsheim umfasst einen rund 3 km langen Streckenabschnitt auf beiden Richtungsfahrbahnen. Bauoberleitung und Bauüberwachung liegen bei der Außenstelle Heidelberg der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest. Die am Ende ihrer Nutzungsdauer angekommene alte Asphaltfahrbahn wurde erneuert, zudem wurden neue Fahrzeugrückhaltesysteme installiert. Damit konnte die Sicherheit auf der Strecke deutlich verbessert werden. Außer den beiden Fahrbahnen wurden im Rahmen des Projekts auch die Rampen im Bereich der Anschlussstelle Friedelsheim erneuert.

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest verantwortet Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung von rund 1.050 Autobahnkilometern in Baden-Württemberg, in Teilen von Hessen und von Rheinland-Pfalz. Dabei hat sie die Themen Innovation und Nachhaltigkeit besonders im Blick. Das betrifft z.B. die Optimierung von Bauprozessen, intelligente Verkehrssteuerung und die Verringerung von Belastungen für Mensch und Natur.

Der Sitz der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest befindet sich in Stuttgart-Obertürkheim, hinzu kommen fünf Außenstellen in Stuttgart-Vaihingen, Karlsruhe, Freiburg, Heilbronn und Heidelberg, eine Verkehrs- und Tunnelleitzentrale, ein Fachcenter für Informationstechnik und -sicherheit sowie 15 Autobahnmeistereien. Insgesamt gehören rund 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Team der Autobahn GmbH Niederlassung Südwest.

 

Pressekontakt

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest

Pressesprecherin: Petra Hentschel

Mail: presse.suedwest[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang