A7 – Tunnel Altona: Nächtliche Sperrung Richtungsfahrbahn Nord zwischen AS HH-Bahrenfeld (28) und AS HH-Volkspark (27) Umbau der Verkehrsführung in mehreren Nächten

• Umbau in den Nächten vom 6.11. bis 16.11.23
• Fahrstreifenreduzierung Richtungsfahrbahn Nord und Süd
• Zwei Nächtliche Sperrungen Richtung Norden / Flensburg
• Bedarfsumleitungen U 31 nutzen

A7 – Tunnel Altona: Nächtliche Sperrung Richtungsfahrbahn Nord zwischen AS HH-Bahrenfeld (28) und AS HH-Volkspark (27) Umbau der Verkehrsführung in mehreren Nächten Platzhalter

Die Ausbaumaßnahmen der DEGES im Bauabschnitt Altona gehen gut voran.

Der Start in die nächste Hauptbauphase erfordert umfangreiche verkehrliche Anpassungen auf der A7.

Der Umbau der Verkehrsführung findet in mehreren aufeinanderfolgenden Nächten statt, in denen Fahrstreifenreduzierungen und zwei nächtliche Sperrungen der Richtungsfahrbahn Nord zwischen den Anschlussstellen HH-Bahrenfeld (28) und HH-Volkspark (27) erforderlich werden.

Folgende verkehrliche Einschränkungen sind in den Kalenderwochen 45 und 46 zu erwarten:

In den Nächten ab Montag, den 6.11. bis Donnerstag, den 16.11.23

  • Fahrstreifenreduzierung Richtungsfahrbahn Nord und Süd
  • jeweils von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr Einstreifigkeit
  • zwischen der AS HH-Othmarschen (29) und der AS HH-Volkspark (27)

Mittwoch, 8.11. und Donnertag, 9.11.23

  • Zwei Nächtliche Sperrung der Richtungsfahrbahn Nord / Flensburg
  • zwischen der AS HH-Bahrenfeld (28) und der AS HH-Volkspark (27)
  • Jeweils von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr
  • Sperrung Auffahrtsrampe AS HH-Bahrenfeld Richtung Nord jeweils ab 21:00 Uhr

Großraum- und Schwerlasttransporte:

Während der nächtlichen A7 Sperrungen Richtungsfahrbahn Nord wird auf der A7 auf Höhe der AS HH-Bahrenfeld (28) eine Wartezone für bereits genehmigte

Großraum- und Schwerlasttransporte eingerichtet. Entsprechend Ihrer Genehmigung melden sie die Durchfahrt durch den Elbtunnel wie gewohnt telefonisch eine Stunde vorher an und können dann die Wartezone nördlich des Elbtunnels auf der A7 befahren. Die Transporte werden von dort nach Aufforderung durch die Sperrung geleitet!

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karina Fischer
Projekt- und Verkehrskoordination, Kommunikation
Großprojekte
Die Autobahn GmbH des Bundes - Niederlassung Nord

Karina.Fischer[at]autobahn[dot]de

Mobil: +49 152 548 179 42
Telefon: +49 40 2351 338 143

presse.nord[at]autobahn[dot]de

www.autobahn.de

 

Zurück an den Seitenanfang