A 7, Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau/Wildflecken und Bad Kissingen/Oberthulba in beiden Fahrtrichtungen am Samstag, den 13.03.2021, von 21 Uhr bis Sonntag, den 14.03.2021, um ca. 6 Uhr

Im Zuge der Erneuerung der Forstwegüberführung 607a Pelzkappe II ist es erforderlich das alte Bestandsbauwerk über die A 7, in der Nacht vom 13.03.2021 ab 21 Uhr bis zum 14.03.2021 um ca. 6 Uhr abzubrechen.

A 7, Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau/Wildflecken und Bad Kissingen/Oberthulba in beiden Fahrtrichtungen am Samstag, den 13.03.2021, von 21 Uhr bis Sonntag, den 14.03.2021, um ca. 6 Uhr Platzhalter

Aus bautechnischen Gründen muss das alte Bestandsbauwerk vollständig in einer Nacht abgebrochen werden. Diese Umstände erfordern eine Vollsperrung der BAB A 7 zwischen den Anschlussstellen Bad Brückenau/Wildflecken und Bad Kissingen/Oberthulba. Da die Tank- und Rastanlage Rhön sich innerhalb den oben genannten Anschlussstellen befindet, muss auch die T+R-Anlage gesperrt werden. Das Abfahren von der Rastanlage Rhön-West ist somit während der Vollsperrung nicht mehr möglich.

Da es für die weiterführende Baumaßnahme immer wieder erforderlich ist, die Baustellenverkehrsführung zu ändern, kann es im Zeitraum von März bis Dezember 2021 zeitweise zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Hierzu werden rechtzeitig gesonderte Presseinformationen versandt.

Die Umleitung in Fahrtrichtung Ulm erfolgt über die Bedarfsumleitung U 56, in Fahrtrichtung Fulda über die Bedarfsumleitung U 61. Die Forstwegüberführung ist ab sofort für den öffentlichen Durchgangsverkehr gesperrt.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer sowie alle Anwohner der Umleitungsstrecke um Verständnis.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter: 
www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang