A 73, Fahrbahnsanierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle Breitengüßbach-Nord und Breitengüßbach-Süd

Die Außenstelle Bayreuth der Autobahn GmbH des Bundes lässt an der A 73 im Bereich der Anschlussstelle Breitengüßbach-Nord und Breitengüßbach-Süd weitere Sanierungsarbeiten durchführen. Die Arbeiten beginnen am Montag, den 29. November 2021, und dauern bis Samstag, den 4. Dezember 2021 und werden jeweils zwischen 18 Uhr und ca. 6 Uhr des Folgetages durchgeführt.

A 73, Fahrbahnsanierungsarbeiten im Bereich der Anschlussstelle Breitengüßbach-Nord und Breitengüßbach-Süd Platzhalter

Nr. 51/21

Die Sanierungsarbeiten umfassen die Erneuerung der Deckschicht in diesen Autobahnabschnitten, die Ende der achtziger Jahre fertig gestellt wurden. Die Maßnahme ist dringend notwendig und dient der Erhaltung der Verkehrssicherheit.

Die Arbeiten werden in einzelnen Teilstücken im Zeitraum von Montag, den 29. November, bis Samstag, den 4. Dezember, immer nachts von 18 Uhr bis ca. 6 Uhr des Folgetages durchgeführt. Der Verkehr wird meist einspurig an den Asphaltierungsarbeiten vorbeigeleitet. Baustellenbedingt muss der Verkehr in Fahrtrichtung Bamberg in der Nacht vom 30. November auf den 01. Dezember an der Anschlussstelle Breitengüßbach-Süd ausgeleitet und über die Bundesstraße 4 zur A70 und zurück auf die A73 geführt werden. Die Anschlussstelle Breitengüßbach-Nord muss in Fahrtrichtung Bamberg in der Nacht von Mittwoch, den 01. Dezember, auf Donnerstag, den 02. Dezember, und in Fahrtrichtung Lichtenfels in der Nacht von Freitag, den 03. Dezember, auf Samstag, den 04. Dezember, gesperrt werden. Das Ein- oder Ausfahren ist hier jeweils nicht möglich. Wir bitten auf benachbarte Anschlussstellen auszuweichen.

Für die auftretenden Verkehrsbehinderungen bittet die Autobahn GmbH des Bundes alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:
www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang