A 861: Zeitweise eine Vollsperrung in Fahrtrichtung Lörrach am 26. und 27. Juli 2021

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest erneuert vor dem Tunnel Nollinger Berg im Bereich der neuen Anschlussstelle zur A 98 die Fahrbahndecke. Die Erweiterung von Sanierungsflächen erfordert am 26. und 27. Juli 2021 zeitweise eine Vollsperrung auf der A 861 in Fahrtrichtung Lörrach.

A 861: Zeitweise eine Vollsperrung in Fahrtrichtung Lörrach am 26. und 27. Juli 2021 Platzhalter

23.07.2021 

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest erneuert vor dem Tunnel Nollinger Berg im Bereich der neuen Anschlussstelle zur A 98 die Fahrbahndecke. Die Erweiterung von Sanierungsflächen erfordert am 26. und 27. Juli 2021 zeitweise eine Vollsperrung auf der A 861 in Fahrtrichtung Lörrach. 

Zur Anbindung des Neubauabschnittes A 98.4 werden seit dem 28. Juni 2021 Straßenbauarbeiten im Bereich des Autobahndreiecks Hochrhein ausgeführt. Es wird dort die Fahrbahn in beide Richtungen erneuert. Während der Bauausführung des zweiten Teilabschnittes wurde festgestellt, dass aufgrund des schlechten Fahrbahnzustandes die zu sanierenden Flächen erweitert werden müssen. Betroffen ist der Abschnitt in Fahrtrichtung Lörrach, der sich von der A 861 kommend bis zum Ende der Dorfbachtalbrücke erstreckt. 

 

Zur Ausführung der zusätzlichen Arbeiten muss der Streckenabschnitt auf der A 861 in Fahrtrichtung Lörrach kurzzeitig vollgesperrt werden. Die Ausleitung hinsichtlich der Vollsperrung beginnt ab Rheinfelden Mitte in Fahrtrichtung Lörrach. Die Umleitung in Richtung Lörrach erfolgt somit über Degerfelden der U1 folgend. 

Die erste Vollsperrung erfolgt am Montag den 26. Juli 2021 in der Zeit von ca. 11 Uhr bis 15 Uhr. Am darauffolgenden Tag wird der Verkehr ungefähr von 7.30 Uhr bis 17 Uhr umgeleitet.  

 

Die Fahrspur in Fahrtrichtung Rheinfelden, ist von der Vollsperrung nicht betroffen. Sollten die Arbeiten witterungsbedingt nicht ausgeführt werden können, müssen die Sperrzeiten kurzfristig angepasst werden. 

 

Hintergrundinformationen zur Autobahn GmbH 

Seit dem 1. Januar 2021 ist die Autobahn GmbH des Bundes verantwortlich für Planung, Bau, Betrieb, Erhaltung, Finanzierung und vermögensmäßige Verwaltung der Autobahnen in Deutschland. Die Zentrale der Autobahn GmbH des Bundes hat ihren Sitz in Berlin. Eine von insgesamt zehn regionalen Niederlassungen – die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest – befindet sich in Stuttgart-Obertürkheim. Zu ihr gehören Außenstellen in Stuttgart-Vaihingen, Freiburg, Karlsruhe, Heidelberg und Heilbronn sowie 15 Autobahnmeistereien, eine Verkehrsrechnerzentrale mit Tunnelleitzentrale sowie ein Fachcenter für Informationstechnik und –sicherheit (FIT).  

 

Pressekontakt:  

Autobahn GmbH Niederlassung Südwest  

Mail: presse.suedwest[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang