A1: Aktuell Vollsperrung zwischen Dreieck Erfttal und Kreuz Köln-West in beide Richtungen

Seit heute Morgen (31.10.) ist die A1 zwischen dem Autobahndreieck Erfttal und dem Autobahnkreuz Köln-West in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt. Der Verkehr wird kurzfristig ab dem Autobahndreieck Erfttal über die eigentlich gesperrte A61 zum Autobahnkreuz Kerpen umgeleitet.

A1: Aktuell Vollsperrung zwischen Dreieck Erfttal und Kreuz Köln-West in beide Richtungen Platzhalter

Köln (Autobahn GmbH). Seit heute Morgen (31.10.) ist die A1 zwischen dem Autobahndreieck Erfttal und dem Autobahnkreuz Köln-West in beide Fahrtrichtungen vollgesperrt. Der Verkehr wird kurzfristig ab dem Autobahndreieck Erfttal über die eigentlich gesperrte A61 zum Autobahnkreuz Kerpen umgeleitet. Ab der Anschlussstelle Türnich steht nur ein eingeengter Fahrstreifen zur Verfügung. Die Öffnung der A61 erfolgt nur über die Dauer der Vollsperrung der A1. 

Polizei und Feuerwehr haben den Streckenabschnitt der A1 gesperrt, da ein LKW auf der Raststätte Ville-Ost vermutlich Salzsäure verliert. Wie lange die Sperrung sowie die Umleitung aufrechterhalten werden müssen, ist derzeit noch nicht absehbar.  

Asuman Altay

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Tanja Lübbersmann

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Zurück an den Seitenanfang