A1: Anschlussstelle Münster-Hiltrup und Spuren auf der Autobahn in Fahrtrichtung Bremen gesperrt

Die Autobahn Westfalen saniert in einer Nachtbaustelle auf der A1 bei Münster-Hiltrup die Fahrbahn in Fahrtrichtung Bremen.

A1: Anschlussstelle Münster-Hiltrup und Spuren auf der Autobahn in Fahrtrichtung Bremen gesperrt Platzhalter

A1: Anschlussstelle Münster-Hiltrup und Spuren auf der Autobahn in Fahrtrichtung Bremen gesperrt

Münster. Die Autobahn Westfalen saniert in einer Nachtbaustelle auf der A1 bei Münster-Hiltrup die Fahrbahn in Fahrtrichtung Bremen. Dafür muss die Ausfahrt Münster-Hiltrup sowohl von Donnerstag (25.11.) auf Freitag (26.11.) zwischen 19 Uhr und 5 Uhr als auch von Freitag auf Samstag (27.11.) zwischen 19 Uhr und 8 Uhr gesperrt werden. Die Auffahrt auf die A1 ist jeweils ab 18 Uhr, am Freitagmorgen bis 6 Uhr und am Samstagmorgen bis 8 Uhr gesperrt. Die Auffahrt ist zudem bereits am Montag (22.11.) und Mittwoch (24.11.) jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr geschlossen. Auf der Autobahn ist eine Umleitung über das nachfolgende Kreuz Münster-Süd per Rotem Punkt ausgeschildert. Verkehrsteilnehmer, die auf die Autobahn in Fahrtrichtung Bremen auffahren möchten, folgen ab Münster-Hiltrup den blauen Umleitungstafeln mit der Aufschrift U83a. Sie werden ebenfalls über das Kreuz Münster-Süd geleitet.

Auf der A1 stehen den Verkehrsteilnehmern im Bereich der Anschlussstelle Münster-Hiltrup am Donnerstag und am Freitag zwischen 19 Und 20 Uhr lediglich zwei von drei Fahrstreifen zur Verfügung. Anschließend führt bis zum Abschluss der Arbeiten am Folgemorgen jeweils nur ein Fahrstreifen an der Baustelle vorbei. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt während der Einstreifigkeit 40 km/h, die Breite des verbliebenen Fahrstreifens drei Meter.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang