A1 – Erneuerung zwischen Braunshausen und Primstal

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird in der Zeit vom 10. September bis voraussichtlich 20. Oktober 2023 die A1 zwischen den Anschlussstellen (AS) Braunshausen (137) und Primstal (138) erneuern. Betroffen ist die Richtungsfahrbahn Saarbrücken auf einer Länge von rund 4.500 Metern.

A1 – Erneuerung zwischen Braunshausen und Primstal Platzhalter

Die Maßnahme ist in drei Bauphasen unterteilt. In der Zeit vom 10. bis 24. September 2023 werden zwei Mittelstreifenüberfahrten geöffnet, asphaltiert und auf der Richtungsfahrbahn Trier eine mobile Schutzwand aufgebaut. In dieser Zeit wird der Verkehr auf beiden Richtungsfahrbahnen einstreifig am Baufeld vorbei geführt.

In der Zeit vom 25. September bis zum 11. Oktober wird die Richtungsfahrbahn Saarbrücken erneuert. Der Verkehr wird auf der Richtungsfahrbahn Trier in beiden Fahrtrichtungen einstreifig am Baufeld vorbeigeführt. Der Parkplatz Kastel in Richtung Saarbrücken steht in dieser Bauphase nicht zur Verfügung.

Abschließend werden in der Zeit vom 12. bis zum 20. Oktober die Mittelstreifenüberfahrten geschlossen und die transportable Schutzeirichtung abgebaut. Der Verkehr fließt dabei wie in der ersten Bauphase auf beiden Richtungsfahrbahnen einstreifig.

Die geplanten Zeiträume stehen unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Während der Bauzeit ist nicht mit nennenswerten Verkehrsstörungen zu rechnen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer um vorsichtige Fahrweise im Bereich der Baustelle und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang