A1: Ersatzneubau Brücke Hengstey: Verkehrseinschränkungen von 9. bis 12. Juli

An der A1-Brücke Hagen-Hengstey finden Betonierarbeiten statt.

A1: Ersatzneubau Brücke Hengstey: Verkehrseinschränkungen von 9. bis 12. Juli Platzhalter

Pressemeldung der Deges (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH):

Von Freitag, 9. Juli, 18 Uhr, bis Montag, 12. Juli, 7 Uhr, wird die A 1 in Fahrtrichtung Köln, zwischen den Anschlussstellen Hagen-Nord und Hagen-West, in Höhe der Brückenbaustelle Hengstey auf einen Fahrstreifen eingeengt. Im genannten Zeitraum wird des Weiteren die Auffahrt zur A 1 Anschlussstelle Hagen-Nord in Fahrtrichtung Köln gesperrt, um die einstreifige Verkehrsführung zu entlasten. Grund für die einstreifige Verkehrsführung sind Betonierarbeiten am neuen Überbau (Fahrtrichtung Köln).

Umleitungen werden frühzeitig eingerichtet. Sie führen ab Westhofener Kreuz in Fahrtrichtung Köln über die A 45 Richtung Oberhausen, über die A 44 Richtung Bochum und weiter über die A 43. Bezüglich der Sperrung der Auffahrt an der Anschlussstelle Hagen Nord steht den Verkehrsteilnehmern die Umleitungsstrecke U 42 zur Verfügung.

Wir bitten um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit.

Über das Projekt
Die Brücke Hengstey überspannt mit einer Gesamtlänge von 88 Metern insgesamt acht Bahngleise und zwei Gemeindestraßen. Die Bestandsbrücke wurde 1960 mit je zwei Fahrstreifen pro Richtung errichtet; 1985 wurde sie um einen weiteren Fahr- und einen Standstreifen je Richtung erweitert. Die DEGES plant und realisiert den Bau der neuen Brücke Hengstey, diese wird das bisherige Bestandsbauwerk im Zuge der Autobahn A 1 ersetzen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.deges.de/projekte/projekt/a-1-ersatzneubau-der-bruecke-hengstey/

Kontakt: Deges, Simone Döll, 0211 913491-44

Zurück an den Seitenanfang