A1: Fortführung der Betonplattensanierung im AK Lübeck vom 9.10. bis 27.10. 2023, RiFa Hamburg

Die Autobahn GmbH, Nord, Außenstelle Lübeck, teilt mit, dass ab 9.10. die Betonplattensanierung auf der A1 im Autobahnkreuz (AK) Lübeck fortgeführt wird. Betroffen hiervon ist die Richtungsfahrbahn Hamburg.

A1: Fortführung der Betonplattensanierung im AK Lübeck vom 9.10. bis 27.10. 2023, RiFa Hamburg Platzhalter

Schon im Vorweg, ab 5.10.23, kann es zu Behinderungen aufgrund des Aufbaus der Verkehrssicherung für die Baumaßnahme kommen.

Es müssen ca. 90 Betonplatten im Hauptfahrstreifen der A1 und im Beschleunigungsstreifen von der A20 kommend erneuert werden. Die Maßnahme beginnt ab 9.10. und wird voraussichtlich zum 27.10.23 abgeschlossen werden können.

Der Verkehr wird während der Bauzeit zweispurig am Baufeld vorbei geführt mit verringerter Geschwindigkeit. Das Zufahren von der A20 ist während der Bauzeit weiterhin möglich.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten den Baustellenbereich mit erhöhter Aufmerksamkeit zum Schutz der arbeitenden Menschen unter Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung zu durchfahren.

Hinweis für GST: Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite www.autobahn.de/nord unter GST. Dort erhalten Sie tagesaktuell Baustellenübersichten und die Durchfahrtsbreiten.

 
Pressekontakt:
Susann Sommerburg
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord - Außenstelle Lübeck -
Zurück an den Seitenanfang