A1: Inbetriebnahme des zweiten Teilbauwerks der neuen Talbrücke Volmarstein

Auf der A1 wird in der Nacht von Donnerstag (23.9..) auf Freitag (24.9.) das zweite Teilbauwerk der neuen Talbrücke Volmarstein in Betrieb genommen.

A1: Inbetriebnahme des zweiten Teilbauwerks der neuen Talbrücke Volmarstein Platzhalter

Pressemeldung der Deges (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH):

Auf der Autobahn A 1 wird in der Nacht von Donnerstag, 23. September, auf Freitag, 24. September, das zweite Teilbauwerk der neuen Talbrücke Volmarstein in Betrieb genommen. Den Verkehrsteilnehmern stehen dann in Fahrtrichtung Köln drei Fahrstreifen plus Standstreifen zur Verfügung. Auf der ersten Brückenhälfte wird dann ausschließlich der Verkehr in Fahrtrichtung Bremen fließen, nachdem seit Mai 2020 beide Fahrtrichtungen für rund 16 Monate über das Teilbauwerk 1 geleitet wurden.

Der eigentliche Abriss und Neubau der gesamten Talbrücke Volmarstein dauerte rund zwei Jahre und wurde gänzlich unter Verkehr realisiert. Die Fertigstellung des Ersatzneubaus ist für das erste Halbjahr 2022 geplant. Es müssen noch verschiedene Restarbeiten umgesetzt werden, hierzu gehören das Aufbringen des finalen Fahrbahnbelags sowie der Einbau der endgültigen Fahrzeugrückhaltesysteme auf dem Teilbauwerk 1 in Fahrtrichtung Bremen.

Die neue Talbrücke Volmarstein entspricht den künftigen verkehrlichen Anforderungen an Statik und Konstruktion und wird dem Verkehrsaufkommen der vielbefahrenen Autobahn A 1 langfristig gewachsen sein. Mit seinen drei Fahrstreifen plus Standstreifen pro Fahrtrichtung bietet der Brückenneubau auch in puncto Verkehrssicherheit einen hohen Standard.

Über das Projekt

Die DEGES plant und realisiert den Bau der neuen Talbrücke Volmarstein. Der Ersatzneubau besteht aus zwei getrennten Spannbetonbrücken und komplett neuen Unterbauten. Die neue Brücke ist 285 Meter lang und 31 Meter breit.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.deges.de/a1-volmarstein

Kontakt: Simone Döll (Deges), 0211 913491-44

Zurück an den Seitenanfang