A1: Nächtliche Sperrungen wegen Brückenprüfungen

Die Autobahn Westfalen prüft Brücken an der A1 bei Münster. Für die Verkehrsteilnehmer entstehen dadurch Einschränkungen.

A1: Nächtliche Sperrungen wegen Brückenprüfungen Platzhalter

A1: Nächtliche Sperrungen wegen Brückenprüfungen

Münster. Die Autobahn Westfalen prüft Brücken an der A1 bei Münster. Für die Verkehrsteilnehmer entstehen dadurch folgende Einschränkungen:

· Am Dienstag (26.3.) ist die Raststätte Münsterland West in Fahrtrichtung Köln von 20 bis 23 Uhr gesperrt. Zudem wird auf wenigen Hundert Metern ein Fahrstreifen auf der A1 gesperrt und die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt.

· In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (26./27.3.) ist im Autobahnkreuz Münster-Süd die Verbindung von der A1 aus Richtung Bremen kommend auf die B51 in Richtung Münster von 23 Uhr bis 3 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist per rotem Punkt über die Anschlussstelle Münster-Hiltrup ausgeschildert.

· Am Mittwoch (27.3.) ist in der Anschlussstelle Münster-Hiltrup die Auffahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Bremen von 20 bis 23 Uhr gesperrt. Eine Umleitung erfolgt per rotem Punkt über die Anschlussstelle Ascheberg. Auf Höhe der Anschlussstelle wird zudem ein Fahrstreifen gesperrt und die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt.

· In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (27/28.3.) ist im Autobahnkreuz Münster-Süd jeweils die Verbindung von der A1 aus Richtung Köln kommend auf die A43 in Richtung Wuppertal und auf die B51 in Richtung Münster von 23 bis 2 Uhr gesperrt. Eine Umleitung ist per rotem Punkt über die Anschlussstelle Münster-Nord ausgeschildert.

Alle Brückenbauwerke in Deutschland werden als Vorsichtsmaßnahme regelmäßig geprüft:

  • Alle sechs Jahre gibt es eine Hauptprüfung.
  • Drei Jahre nach der Hauptprüfung erfolgt die sogenannte einfache Prüfung.
  • In den Jahren ohne Prüfung führt die zuständige Autobahnmeisterei eine ausführliche Besichtigung durch.
  • Zusätzlich erfolgt zweimal jährlich eine systematische Beobachtung durch sachkundige Straßenwärter der zuständigen Meisterei.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang