A1 - UPDATE - Sanierung Offenporiger Asphalt zwischen dem AK HH-Ost und der AS HH-Billstedt -Vorbereitende Arbeiten

Auffahrt der AS HH-Öjendorf RiFa Süd/Bremen heute (11.8.) vorzeitig um 12:00 Uhr wieder freigegeben ⦁ Sanierung der Entwässerungsanlagen und Herstellung der Mittelstreifenüberfahrten auf der RiFa Süd/ Bremen im Bereich AK HH-Ost und AS HH-Billstedt vom 12.8. – 18.8.2023 ⦁ Tagsüber (5-21 Uhr) 2-streifige Verkehrsführung, nachts (21-5 Uhr) einstreifig

A1 - UPDATE - Sanierung Offenporiger Asphalt zwischen dem AK HH-Ost und der AS HH-Billstedt -Vorbereitende Arbeiten Platzhalter

Wie bereits berichtet (u.a. PM 19.7.2023 und 1.8.2023) wird der lärmmindernde offenporige Asphalt (OPA) auf der A1 zwischen dem Autobahnkreuz (AK) HH-Ost (31) und der Anschlussstelle (AS) HH-Billstedt (33) vom 30.7. bis zum 18.9.2023 auf beiden Richtungsfahrbahnen saniert. Die umfangreiche Baumaßnahme ist in mehrere Bau- und Verkehrsphasen unterteilt.

Am 30.7.2023 sind die vorbereitenden Arbeiten gestartet, um das Baufeld und die bauzeitlichen Verkehrsführung einzurichten.  Zunächst sind die Standstreifen im Bereich der Anschlussstellen HH-Billstedt und HH-Öjendorf und die Aus- und Auffahrten saniert worden. 

Aktuelle Bauphase: 7.8., 5:00 Uhr – 12.8.,21:00 Uhr

Seit 7.8., 5:00 Uhr ist die Verbindungsrampe der A24 aus HH-Centrum kommend zur A1 RiFa Süd für die Sanierung gesperrt. Nutzer:innen fahren bereits an der AS HH-Jenfeld (2) ab, über den Schiffbeker Weg Richtung Billstedt und über die B5 zur A1 AS HH-Billstedt (33). 

Zudem wird die Auffahrtsrampe der AS HH-Öjendorf (32) in RiFa Süd saniert. Daher mussten die Aus- und Auffahrt der AS HH-Öjendorf in RiFa Süd/ Bremen gesperrt werden. Die Auffahrt der Anschlussstelle konnte heute (11.8.) um 12:00 Uhr vorzeitig wieder freigegeben werden. Die Ausfahrt bleibt bis 12.8., 21:00 Uhr gesperrt.
Verkehrsteilnehmer:innen aus dem Osten kommend mit dem Fahrziel A1 RiFa Süd/ Bremen folgen der Umleitung U22 und fahren an der AS HH-Billstedt (33) auf die A1 Richtung Süden/Bremen.

Die Arbeiten werden am 12.8., 21:00 Uhr abgeschlossen sein.

In dieser Zeit steht die A1 in Fahrtrichtung Süd/Bremen zwei Fahrstreifen (GST-Durchfahrtsbreite 6,50 m) und in Richtung Nord/ Lübeck mit drei Fahrstreifen zur Verfügung.

Nächste Bauphase 12.8. – 18.8.2023

In der nächsten Bauphase werden auf der Richtungsfahrbahn Süd die Entwässerungseinrichtungen saniert und die Mittelstreifenüberfahrten im Bereich des AK HH-Ost und der AS HH-Billstedt hergestellt, um den Verkehr in der Hauptbauphase auf die jeweils andere Richtungsfahrbahn umlegen zu können. In dieser Zeit stehen den Nutzer:innen tagsüber (5:00 Uhr – 21:00 Uhr) zwei Fahrtstreifen je Fahrtrichtung (GST-Durchfahrtsbreite 6,50m) und nachts (21:00 Uhr – 5:00 Uhr) ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung (GST-Durchfahrtsbreite 3,25m) zur Verfügung. Die Anschlussstellen stehen uneingeschränkt zur Verfügung.

Für den Umbau der Verkehrsführung werden ab dem 11.8.-18.8.2023 jeweils nachts von 21:00 Uhr – 5:00 Uhr zwei Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr einstreifig am Baufeld vorbeigeleitet.

Nutzer:innen werden gebeten, sich mit erhöhter Aufmerksamkeit und unter Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen den Baustellenbereich zum Schutz der Arbeiter:innen zu durchfahren. 

Da die Arbeiten sehr stark witterungsabhängig sind, können sich die genannten Sperrzeiten und Wochenendeinsätze verschieben. 

Hinweis für GST: Informationen über die aktuellen Durchfahrtsbreiten finden Sie auch unter Autobahn Nord – GST-


Weitere Pressemitteilungen zu den Verkehrsführungen im Zuge des Baustellenfortschritts werden rechtzeitig vor den Arbeiten ausgesendet. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Veronika Boge
Die Autobahn GmbH des Bundes 
Niederlassung Nord

Telefon: 040 235 1338 141
presse.nord[at]autobahn[dot]de

www.autobahn.de
Twitter Autobahn_Nord

Zurück an den Seitenanfang