A10 Halbseitiger Brückenruckbau über B1 / Vollsperrung B1

Halbseitiger Brückenrückbau über der Bundesstraße 1

A10 Halbseitiger Brückenruckbau über B1 / Vollsperrung B1 Platzhalter

Halbseitiger Brückenrückbau über der Bundesstraße 1

Halbseitiger kompletter Brückenrückbau unter Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der A10

(Die Brücke bleibt halbseitig bestehen, um den Verkehr auf der A10 weiterhin aufrechtzuerhalten.)

Vorübergehende Vollsperrung der B1 bei Werder.

Das Brückenbauwerk „BW56“ wird in der Zeit vom 18.08.2023 bis zum 21.08.2023 zurückgebaut und abgerissen. Die darunter liegende Bundesstraße B1 muss hierfür komplett gesperrt werden, da hier das sogenannte Fallbett (Sandaufschüttungen für die fallenden Brückenteile) aufgeschüttet wird.

Die geplante Sperrung beginnt am 18.08. um 15:30 Uhr und endet am 21.08. um 06:30 Uhr.

In weitgehenden Absprachen mit den Vertretern der Verkehrsbehörden der Stadt Werder, des LS Brandenburg und der Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Nordost wurden folgende Sicherheitsmaßnahmen getroffen:

· Im Bereich der B1 ist an der Ecke Dr. Wolff-Straße/ Glindower Dorfstraße aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten ein Fahrverbot für LKW während der Vollsperrungszeiten zu stellen.

· Auf der Autobahn A 10 wird im Bereich der Baustelle die Geschwindigkeit auf 60 km/h reduziert und ein Spritzschutz gestellt.

Der Verkehr wird entsprechend der angeordneten Umleitungspläne geführt und ist entsprechend ausgeschildert.

Zurück an den Seitenanfang