Region:

Details

Details

Auf Grund der Sicherstellung eines reibungslosen Verkehrsflusses am und um das Hermsdorfer Kreuz werden in jeder Bauphase jeweils zwei Fahrstreifen bzw. ein Fahrstreifen und die Standspur erneuert.

Mobile Stauwarnanlagen werden für beide Fahrtrichtungen vorgesehen, um Staus und Unfälle vorzubeugen.

Das Bauvorhaben stellt ein bundesweites Pilotprojekt mit CO2 -Bilanz als Vergabe- und Abrechnungskriterium dar. Der CO2-Ausstoß spielt als umweltbezogener Aspekt bei der Durchführung von Bauvorhaben eine wesentliche Rolle. Weitere Informationen dazu folgen.

Zurück an den Seitenanfang