A2: Veränderte Verkehrsführung auf Weserflut- und Weserstrombrücke verlängert

Die Autobahn Westfalen saniert auf der A2 zwischen dem Kreuz Bad Oeynhausen und der Anschlussstelle Porta Westfalica die Weserflut- und die Weserstrombrücke. Wegen Problemen mit den Fugenkonstruktionen an den Übergängen verzögert sich die Fertigstellung der Arbeiten.

A2: Veränderte Verkehrsführung auf Weserflut- und Weserstrombrücke verlängert Platzhalter

A2: Veränderte Verkehrsführung auf Weserflut- und Weserstrombrücke verlängert

Bad Oeynhausen. Die Autobahn Westfalen saniert auf der A2 zwischen dem Kreuz Bad Oeynhausen und der Anschlussstelle Porta Westfalica die Weserflut- und die Weserstrombrücke. Wegen Problemen mit den Fugenkonstruktionen an den Übergängen verzögert sich die Fertigstellung der Arbeiten. Deshalb wird die ursprünglich bis zum 18.5. geplante 4+2-Verkehrsführung bis zum 14.6. verlängert.

Bei der 4+2-Verkehrsführung wird der Verkehr über die beiden Teilbauwerke der Brücke geleitet. Es laufen alle drei Fahrspuren in Richtung Dortmund sowie eine Fahrspur in Fahrtrichtung Hannover über den nördlichen und nur noch zwei Fahrspuren in Richtung Hannover über den südlichen Teil der zweigeteilten Weserflutbrücke. 

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang