A2: Zwei Spuren und die Anschlussstelle Hamm-Uentrop in Richtung Hannover nachts gesperrt

Die Autobahn Westfalen saniert auf der A2 im Bereich der Anschlussstelle Hamm-Uentrop in Fahrtrichtung Hannover die Fahrbahn. Dafür muss die Anschlussstelle in den Nächten von Montag (28.2.) auf Dienstag (1.3.) und von Dienstag auf Mittwoch (2.3.) jeweils von 19 bis 6 Uhr komplett gesperrt werden.

A2: Zwei Spuren und die Anschlussstelle Hamm-Uentrop in Richtung Hannover nachts gesperrt Platzhalter

A2: Zwei Spuren und die Anschlussstelle Hamm-Uentrop nachts gesperrt

Hamm. Die Autobahn Westfalen saniert auf der A2 im Bereich der Anschlussstelle Hamm-Uentrop in Fahrtrichtung Hannover die Fahrbahn. Dafür muss die Anschlussstelle in den Nächten von Montag (28.2.) auf Dienstag (1.3.) und von Dienstag auf Mittwoch (2.3.) jeweils von 19 bis 6 Uhr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung für alle Verkehrsteilnehmer, die von der Autobahn abfahren wollen, erfolgt über weiße Schilder mit rotem Punkt und führt über die nachfolgende Anschlussstelle Beckum. Verkehrsteilnehmer, die auf die A2 auffahren wollen, folgen den blauen Bedarfsumleitungsschildern mit der Nummer U71 ebenfalls bis zur Anschlussstelle Beckum. Rettungskräfte im Einsatz können die gesperrte Auf- und Ausfahrt passieren.

Neben der Anschlussstelle müssen während der Sanierung zudem Fahrstreifen auf der Autobahn gesperrt werden. Jeweils ab 19 Uhr ist zunächst ein Fahrstreifen und ab 20 Uhr ein weiterer gesperrt. Die verbliebene Spur hat eine Restbreite von 3,75 Meter. Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich beträgt 60 km/h.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang