A20 - Baubeginn der Deckenerneuerung zwischen Lübeck-Süd (2b) bis Lüdersdorf (4) auf beiden Fahrtrichtungen ab 15.4. bis voraussichtlich 28.6.2024

• Ab 15.4. bis 21.4.24 Start mit den vorbereitenden Arbeiten zur Verkehrseinrichtung
• Vom 15. bis 22.4.24 Sperrung der AS Groß Sarau (3) RiFa West
• Ab 22.04.24 Aufbau der Arbeitsstellensicherung RiFa West, Lübeck Verkehrsführung einspurig über den Standstreifen.
• Ab 29.4.24 Umlegung des Verkehrs auf die RiFa West im 3+0 Verkehr
• Vom 29.4 bis 18.5.24 Sperrung der AS Groß Sarau (3) RiFa Ost
• Ab 21.- 31.5.24 Umlegung des Verkehrs auf die RiFa Ost im 3+0 Verkehr für die BP 2
• Vom 1.6 bis 23.06.24 Sperrung der AS Groß Sarau (3) RiFa West
• Ab 24.6.24 Sperrung der AS Sarau (3) RiFa Ost - Rückbau der Verbreiterung in der Auf- und Abfahrt
• Fertigstellung der Maßnahme zum 28.6.24

A20 - Baubeginn der Deckenerneuerung zwischen Lübeck-Süd (2b) bis Lüdersdorf (4) auf beiden Fahrtrichtungen ab 15.4. bis voraussichtlich 28.6.2024 Platzhalter

Ab 15.4. 24 beginnen die vorbereitenden Arbeiten zur Verkehrseinrichtung der Deckenerneuerung der A20 zwischen den Anschlussstellen (AS) Lübeck-Süd (2b) bis Lüdersdorf (4). Auf einer Länge von 2,5 km erhalten beide Fahrbahnen einen neuen Fahrbahnbelag. Die Maßnahme soll Ende Juni abgeschlossen sein.

Die Autobahn 20 wurde im Bereich vom Autobahnkreuz Lübeck bis zur Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern in den 1990ger Jahren gebaut. Die Fahrbahnen sind nun am Ende ihrer Leistungsfähigkeit angekommen. Daher werden auf dem Abschnitt zwischen Lübeck-Süd bis zur Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern in den kommenden Wochen die Fahrbahnbelege beider Fahrtrichtungen erneuert.

Vom 15. bis 22.4. starten die vorbereitenden Arbeiten zur Verkehrseinrichtung. Hierzu ist es erforderlich zwei Mittelstreifenüberfahrten zu bauen. Der Verkehr wird währenddessen jeweils einspurig über den Hauptfahrstreifen geführt. Auch die AS Groß Sarau (3, RiFa West / Lübeck) muss für die Baumaßnahme angepasst werden. Hierfür ist es notwendig, dass die Anschlussstelle vom 15.4. bis 22.4.24 gesperrt wird. Die Umleitung erfolgt über den AS Lübeck-Süd (2b) und ist ausgeschildert.

Ab 22.4.24 wird die Arbeitsstellensicherung auf der RiFa West, Lübeck hergestellt. Der Verkehr wird einspurig auf dem Seitenstreifen geführt.

Ab dem 29.04.24 wird der Verkehr auf der Richtungsfahrbahn (RiFa) West / Lübeck im 3+0 Verkehr geführt. Es stehen dann den Verkehrsteilnehmern 2 Fahrspuren in Richtung Wismar und eine Fahrspur in Richtung Lübeck offen. Während der Erneuerung der Fahrbahn Ost muss die AS Groß Sarau (3) in Fahrtrichtung Wismar bis voraussichtlich zum 18.5.24 geschlossen werden. Die Umleitung erfolgt über die benachbarten Anschlussstellen und ist ausgeschildert.

Zwischen dem 21.5. bis 31.5. wird die Verkehrseinrichtung auf der neuen Fahrbahn Ost gebaut damit im Anschluss der Verkehr hierüber geführt werden kann.

Ab 01.06.24 wird dann noch einmal die AS Groß Sarau (3) in Fahrtrichtung West / Lübeck für die Dauer der Bauarbeiten bis voraussichtlich 23.06.24 gesperrt werden.

Im Anschluss muss die AS Sarau (3) RiFa Ost in der 26 KW für den Rückbau der Verbreiterung in der Auf- und Abfahrt für ca. 2 Tage gesperrt werden, bevor die Gesamtmaßnahme Ende Juni 24 zum Abschluss kommt.

Zum Schutz der arbeitenden Menschen werden Verkehrsteilnehmende gebeten den Bereich mit erhöhter Aufmerksamkeit und unter Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen zu durchfahren.

Durch Witterungseinflüsse können sich die angegebenen Zeiten verschieben.

Hinweis für GST: Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite www.autobahn.de/nord unter GST. Dort erhalten Sie tagesaktuell Baustellenübersichten und die Durchfahrtsbreiten.

Pressekontakt:
Susann Sommerburg
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord - Außenstelle Lübeck -
Zurück an den Seitenanfang