A21: Instandhaltungsmaßnahmen zwischen Leezen (15) und Bad Oldesloe-Nord (16)

• 3. April, RiFa Kiel, Vollsperrung zwischen 6:30 bis 16:00 Uhr
• 4. April, RiFa Bargteheide, Vollsperrung zwi-schen 6:30 bis 18:00 Uhr

A21: Instandhaltungsmaßnahmen zwischen Leezen (15) und Bad Oldesloe-Nord (16) Platzhalter

Die grundhafte Erneuerung der A21 zwischen Leezen und Bad Oldesloe-Nord wird in diesem Jahr fortgeführt. Dies teilt die Autobahn GmbH, Außenstelle Lübeck, mit. Hierzu ist es erforderlich die Strecke für die Baustellenphase zu ertüchtigen.

Am 3. April muss die Richtungsfahrbahn (RiFa) Nord / Kiel zwischen den Anschlussstellen (AS) Bad Oldesloe-Nord (16) und Leezen (15) für Instandhaltungsmaßnahmen zwischen 6:30 bis 16:00 Uhr gesperrt werden. Der Umleitungsverkehr wird über die U5 ab der AS Bad Oldesloe-Nord Richtung Grabau und Borstel zur B432 und Richtung Leezen zur AS Leezen geleitet.

Am 4. April wird die RiFa Süden / Bargteheide zwischen den AS Leezen bis Bad Oldesloe-Nord zwischen 6:30 bis 18:00 Uhr für den Verkehr gesperrt, um auf diesem Abschnitt die erforderlichen Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen. Die Umleitungsstrecke U96 ist ab der AS Leezen über die B432 Richtung Borstel und weiter über Tönningstedt und Grabau zur AS Bad Oldesloe-Nord ausgeschildert.

Die Sperrzeiten können sich witterungsbedingt ändern. Verkehrsteilnehmende werden gebeten den Bereich mit erhöhter Aufmerksamkeit zu befahren.

Pressekontakt:
Susann Sommerburg
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord - Außenstelle Lübeck -
 
Tel.: 0451 290 287 105
susann.sommerburg@autobahn.de
presse.nord[at]autobahn[dot]de

 

Zurück an den Seitenanfang