A29 Varel: Vollsperrung für Arbeiten an Brückenneubau

Autobahn bei Varel vom 19. bis 22. April gesperrt

A29 Varel: Vollsperrung für Arbeiten an Brückenneubau Platzhalter

VAREL. Für den Abbau der Schalung, die für den Bau der Brücke notwendig war, und die Montage von Entwässerungsleitungen, muss die A29 am Wochenende in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Betroffen ist der Bereich zwischen den Anschlussstellen (AS) Zetel und Varel/Obenstrohe.

Am Freitag, 19. April, wird am Nachmittag die Verkehrsführung zur Ableitung an den AS vorbereitet. Spätestens ab 17 Uhr ist die Autobahn dann voll gesperrt. In Fahrtrichtung Wilhelmshaven wird der Verkehr an der Anschlussstelle Varel/Obenstrohe von der Autobahn abgeleitet. In Fahrtrichtung Oldenburg geschieht dies an der AS Zetel. Die Auffahrten in Richtung Wilhelmshaven an der AS Zetel und Oldenburg an der AS Varel/Obenstrohe bleiben geöffnet.

Als Umleitungsstrecken fungieren in der Zeit der Vollsperrung die U23 ab der AS Varel/Obenstrohe und die U10 ab der AS Zetel. Die Sperrung wird voraussichtlich am Montag, 22. April, um 6 Uhr wieder aufgehoben.

Die Autobahn GmbH bittet um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und um erhöhte Aufmerksamkeit auf den Umleitungsstrecken.

Zurück an den Seitenanfang