A3: 6-streifiger Ausbau AK Regensburg - AS Rosenhof

Umbau der Verkehrsführung zwischen Autobahnkreuz und Burgweinting wird ab 2. Januar 2023 fortgesetzt // Verkehrsfreigabe der Überführung Hadamerstraße/Rotsäulenweg am 22. Dezember 2022

A3: 6-streifiger Ausbau AK Regensburg - AS Rosenhof Platzhalter

Pressemitteilung R28/2022

  • Umbau der Verkehrsführung zwischen Autobahnkreuz und Burgweinting wird ab 2. Januar 2023 fortgesetzt
  • Verkehrsfreigabe der Überführung Hadamerstraße/Rotsäulenweg am 22. Dezember 2022

Umbau der Verkehrsführung zwischen Autobahnkreuz und Burgweinting wird ab 2. Januar 2023 fortgesetzt
Am 7. Dezember 2022 begann der Umbau der Verkehrsführung zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting, bei dem der Verkehr beider Fahrtrichtungen von der südlichen auf die heuer fertig ausgebaute nördliche Fahrbahn umgelegt wird. Nachdem der Verkehr in Richtung Nürnberg bereits auf der neuen Fahrbahn fließt, kann der Verkehr in Richtung Passau voraussichtlich erst nach Neujahr umgelegt werden. Hierzu werden in der ersten Januarwoche die Schutzwände, die die Fahrtrichtungen voneinander trennen, fertig aufgestellt. Aufgrund eines hohen Krankenstands bei den Fachfirmen und dem zeitgleich einsetzenden Wintereinbruch konnten diese Arbeiten nicht wie geplant zum 16. Dezember abgeschlossen werden. Ab 2. Januar 2023 werden die Umbaumaßnahmen fortgesetzt. Insbesondere nachts ist währenddessen mit einzelnen Spurwegnahmen zu rechnen. Bis zur Verkehrsumlegung, voraussichtlich in der Nacht vom 9. auf den 10. Januar 2023, fließt der Verkehr in Richtung Passau weiterhin nach außen verschwenkt auf der südlichen Fahrbahn.

Nach der Verkehrsumlegung stehen dem Verkehr in beiden Fahrtrichtungen jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung. In Fahrtrichtung Nürnberg wird zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Universität und dem Autobahnkreuz Regensburg wieder ein zusätzlicher durchgehender Verflechtungsstreifen eingerichtet.

 

Verkehrsfreigabe der Brücke Hadamerstraße/Rotsäulenweg am 22. Dezember 2023

Im Zuge des A 3-Ausbaus wurde die Brücke Hadamerstraße/Rotsäulenweg über die A 3 in der Nähe des Autobahnkreuzes abgebrochen und neugebaut. Die Lieferprobleme beim neuen Brückengeländer konnten unterdessen überwunden werden. Die auch als Geländer dienenden, transparenten Lärmschutzwände am nördlichen Widerlager der Brücke können zwar heuer nicht mehr geliefert werden, jedoch werden die Bereiche provisorisch und absturzsicher mit Holzelementen geschlossen. Die für die Nutzung der Brücke wichtige Verkehrssicherheit wird temporär mit Betonschutzwänden entlang der Fahrbahn hergestellt. Im Laufe des 22. Dezember 2022 wird die neue Brücke für den Verkehr freigegeben. Ab dem 23. Dezember 2022 werden dann auch die von der Brückenbaustelle betroffenen Buslinien 7, 8A und 7N sowie die morgendliche Schulbusfahrt der Linie 16 wieder auf ihren ursprünglichen Routen fahren. Weitere Informationen veröffentlicht der Regensburger Verkehrsverbund unter www.rvv.de

 

So starten die Arbeiten in die Bauphase VI

Nach der Umlegung der Verkehrsführung können am 10. Januar 2023 die Hauptarbeiten für die Verbreiterung der südlichen Fahrbahn beginnen. In diesem Zuge entstehen entlang der Strecke umfangreiche Lärmschutzanlagen mit rund 3,6 Kilometern Gesamtlänge. Ebenfalls im Januar 2023 beginnt der Neubau der südlichen Teilbauwerke der Autobahnbrücken über der Universitätsstraße und dem Graßer Weg.

Die südliche Brücke über der Universitätsstraße wird voraussichtlich vom 28. Januar 2023, ca. 7 Uhr früh bis zum 29. Januar 2023, ca. 17 Uhr abgebrochen. Die Universitätsstraße ist während dieser Zeit unterhalb der A 3 voll gesperrt.

Die südliche Brücke über den Graßer Weg wird voraussichtlich vom 4. Februar 2023, ca. 7 Uhr früh bis zum 5. Februar 2023, ca. 17 Uhr abgebrochen. Währenddessen, sowie am Samstag, 11. Februar 2023 von 7 bis 22 Uhr ist der Graßer Weg unterhalb der A 3 voll gesperrt.

 

Terminhinweis:

Alle genannten Zeiten sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit beispielsweise aufgrund der Auswirkungen des Krieges in der Ukraine (Lieferengpässe Baumaterial), durch die Witterungsbedingungen oder durch andere Einflüsse Dritter ergeben.

 

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle
Tel: 089/54552-3308 | Mail: presse.suedbayern[at]autobahn[dot]de

Informationen zum A 3-Ausbau bei Regensburg finden Sie auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de
Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang