A3 6-streifiger Ausbau AK Regensburg - AS Rosenhof

A3 6-streifiger Ausbau AK Regensburg - AS Rosenhof PlatzhalterVerkehrszeichen Autobahn

Pressemitteilung R17/2023

Einschränkungen auf Straßen unterhalb der A3:

  • 31. Juli bis 8. September: Sperrung des Graßer Wegs
  • 31. Juli bis 4. August: Einschränkungen auf der Landshuter Straße
  • Vorankündigung: Sperrung der Universitätsstraße vom 11. September bis 6. Oktober:

 

31. Juli bis 8. September: Sperrung des Graßer Wegs unterhalb der A3

Von Montag, 31. Juli 2023 bis voraussichtlich Freitag, 8. September 2023 ist der Graßer Weg unterhalb der A3 voll gesperrt. Gründe für die längere Sperrung sind zum einen die Sanierung des Straßenabschnitts unterhalb der A3 und zum anderen umfangreiche Arbeiten an den Versorgungsleitungen. Vor Beginn der Arbeiten am Brückenneubau im Jahr 2021 wurden Versorgungsleitungen temporär vom Straßenrand in die Straßenmitte verlegt, damit sie durch die Bauarbeiten nicht beschädigt werden. Durch den Baufortschritt an der Brücke können die Versorgungsleitungen nun wieder an den Straßenrand bzw. in die Gehwegbereiche zurückverlegt werden.

Die Umleitung wird über die Theodor-Storm-Straße, die Ludwig-Thoma-Straße, die Universitätsstraße und die Franz-Josef-Strauß-Allee eingerichtet. Die Fahrten der Buslinie 2 enden bereits in der Karl-Stieler-Straße. Die Haltestellen Fernsehsender Ziegetsdorf, Graß Brunnstraße und Graß werden nicht angefahren. Die Linie 8 hält von Montag bis Freitag tagsüber zwischen den Haltestellen Ziegetsdorfer Höhe und Klinikum in Graß an der Ersatzhaltestelle Graß Brunnstraße auf Höhe des Burgwegs.

Die Umleitungskarte steht auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de unter Service zum Download bereit.

31. Juli bis 4. August: Einschränkungen auf der Landshuter Straße unterhalb der A3

Im Zeitraum vom 31. Juli bis zum 4. August 2023 werden auf der Landshuter Straße unterhalb der A3 wechselnd einzelne Fahrstreifen gesperrt. Die Landshuter Straße bleibt in beiden Fahrtrichtungen befahrbar. Grund für die Einschränkungen sind abschließende Arbeiten an der Autobahnbrücke über der Landshuter Straße. Diese wurde im Zuge des A3-Ausbaus in den Jahren 2019 und 2020 neugebaut. Heuer werden beispielsweise noch auf dem südlichen Brückenrand Lärmschutzwände errichtet.

Vorankündigung: Sperrung der Universitätsstraße unterhalb der A3 vom 11. September bis 6. Oktober:

Nach der Aufhebung der Sperrung des Graßer Wegs wird ab 11. September 2023 bis voraussichtlich 6. Oktober 2023 die Universitätsstraße unterhalb der A3 gesperrt. Auch hier wurden 2021 und heuer die beiden Teile der Autobahnbrücke über die Universitätsstraße neugebaut. Abschließend werden im Sperrzeitraum die Straßendecke unterhalb der A3 saniert und Versorgungsleitungen zurück in die Gehwege verlegt.

Die Umleitungen für Pkw und Lkw führen über die Ludwig-Thoma-Straße, die Theodor-Storm-Straße und den Graßer Weg. Für den Radverkehr wird die Umleitung über die Karl-Stieler-Straße und den Graßer Weg ausgeschildert. Die Buslinie 6 wird in beiden Richtungen über die Franz-Josef-Strauß-Allee und die Galgenbergstraße umgeleitet. Die Haltestellen Universität, An der Kreuzbreite und Neuprüll können nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wird im Kreuzungsbereich Am Biopark / Galgenbergstraße / Johann-Hösl-Straße eingerichtet. Die Haltestelle Otto-Hahn-Straße wird mitbedient. Die Linie 11 wird in beiden Richtungen über die Universitätsstraße und Am Biopark umgeleitet. Dadurch können die Haltestellen Neuprüll, An der Kreuzbreite und Universität mitbedient werden. Die Haltestelle Otto-Hahn-Straße kann von der Linie 11 nicht angefahren werden.

Hintergrund: A3 Ausbau bei Regensburg in der Bauphase VI 2023/2024

Die Arbeiten zum sechsstreifigen Ausbau der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof hatten im Februar 2018 an der Bahnbrücke Burgweinting begonnen.

Der östliche Ausbauabschnitt zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Ost und Rosenhof ist seit 2021 sechsstreifig für den Verkehr freigegeben, nachdem hier alle Brücken fertiggestellt und der vorgesehene Streckenbau sowie die Lärmschutzmaßnahmen Wände, Wälle, Wall-/Wandkombinationen und Lärmschutzbelag umgesetzt wurden. Im westlichen Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Bahnbrücke Burgweinting hat im Januar 2023 die Bauphase VI begonnen. Heuer wird hier die südliche Fahrbahn abgebrochen und mit ausreichender Breite für drei Fahrstreifen neu errichtet. Ebenso entstehen die vorgesehenen Lärmschutzanlagen entlang der südlichen Fahrbahn und die in der südlichen Fahrbahn liegenden Teile der Unterführungen Graßer Weg und Universitätsstraße sowie der Bahnbrücke Burgweinting. Die anderen 13 Brücken, die im Zuge des A 3-Ausbau neugebaut bzw. angepasst werden mussten, sind bereits in den vorherigen Bauphasen fertiggestellt worden.

Voraussichtlich im Dezember 2023 kann der Verkehr auch im westlichen Ausbauabschnitt auf insgesamt sechs Fahrstreifen fließen. Abschlossen wird die Bauphase VI und damit der A3-Ausbau insgesamt in der zweiten Jahreshälfte 2024 mit dem Einbau des Lärmschutzbelags auf beiden Fahrbahnen zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Regensburg-Ost.

 

Terminhinweis:

Alle genannten Zeiten sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit durch die Witterung oder andere Einflüsse Dritter ergeben.

 

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle
Tel: 089/54552-3308 | Mail: presse.suedbayern[at]autobahn[dot]de

Informationen zum A3-Ausbau bei Regensburg finden Sie auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de
Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang