A3: 6-streifiger Ausbau zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof

Nächtliche Sperrung in FR Passau von Samstag, 5.3.2022, ca. 22 Uhr bis Sonntag, 6.3.2022, ca. 5 Uhr früh zwischen AK Regensburg und AS Regensburg-Burgweinting

A3: 6-streifiger Ausbau zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Rosenhof Platzhalter

Pressemitteilung R05/2022

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 5. bis 6. März 2022, von ca. 22 Uhr abends bis 5 Uhr in der Früh ist die A 3 in Fahrtrichtung Passau zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting gesperrt. Das Auffahren auf die A 3 in Richtung Passau ist auch an der Anschlussstelle Regensburg-Universität nicht möglich. Die Sperrung ist kurzfristig notwendig, um im Baustellenbereich die temporären Fahrbahnmarkierungen zu erneuern.
In Fahrtrichtung Nürnberg muss während der Markierungsarbeiten auf Höhe der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting für wenige Stunden der linke Fahrstreifen gesperrt werden.

Umleitung über A 93, B 16 und Franz-Josef-Strauß-Allee
Während der Sperrung wird der Verkehr in Richtung Passau am Autobahnkreuz Regensburg auf die A 93 in Richtung der Anschlussstelle Regensburg-Süd geleitet. Von dort führt die Umleitungsstrecke über die Augsburger Straße/ B 16 und die Franz-Josef-Strauß-Allee zur Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting.
Verkehrsteilnehmer, die von der A 3 aus Nürnberg kommend auf die A 93 in Richtung Hof fahren möchten, werden ebenfalls ab dem Autobahnkreuz Regensburg über die A 93 zur Anschlussstelle Regensburg-Süd umgeleitet, fahren dort ab und in Richtung Hof wieder auf.
Verkehrsteilnehmer, die am Autobahnbahnkreuz Regensburg von der A 93 auf die A 3 in Richtung Passau fahren wollen, nutzen ab der Anschlussstelle Regensburg-Süd die ausgeschilderte Umleitungsroute in Richtung Passau über die Augsburger Straße/ B 16 und die Franz-Josef-Strauß-Allee zur Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting.
Eine Umleitungskarte steht auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de/service zum Download bereit.

Warum müssen die Markierungen erneuert werden?
Die sogenannte Gelbmarkierung ist in einzelnen Bereichen weniger gut sichtbar, so dass die Verkehrssicherheit nur durch die Nachmarkierung aufrechterhalten bleiben kann. Die Gelbmarkierung wurde im Januar 2022 aufgespritzt und führt den Verkehr in beiden Fahrtrichtungen auf der südlichen Fahrbahn zwischen dem Autobahnkreuz Regensburg und der Anschlussstelle Regensburg-Burgweinting. Auf der nördlichen Fahrbahn konnten daher am 14.2.2022 die Arbeiten zur Fahrbahnverbreiterung und zum Neubau der Lärmschutzanlagen frühzeitig beginnen. Gelbmarkierung, die bei trockner und wärmerer Wetterlage aufgetragen wird, bleibt in der Regel länger und besser sichtbar. Dennoch war es mit Blick auf die Gesamtdauer des Ausbaus der A 3 notwendig, mit den für dieses Jahr vorgesehenen Bauarbeiten frühzeitig zu beginnen und die Markierung in der dafür ungünstigsten Jahreszeit aufzubringen.

Warum sind die Arbeiten nur mit einer Sperrung durchführbar?
Aus Gründen der Verkehrs- und der Arbeitssicherheit muss die A 3 für das Nachmarkieren in Fahrtrichtung Passau gesperrt werden. Dies ist erforderlich, da auch zwischen den Fahrstreifen nachmarkiert werden muss und so der Platz fehlt, den Verkehr sicher an den Arbeitsstellen vorbeizuleiten.
Wegen der Auswirkungen auf den Verkehr der Autobahn und in der Region erfolgen diese nächtlichen Arbeiten am Wochenende – in der verkehrsarmen Zeit. Die Arbeiten werden direkt nach der Einleitung der Sperrung beginnen, um möglichst lange geeignete Temperaturen für die Nachmarkierung ausnutzen zu können und die Trocknungszeit der Markierung gewährleisten zu können. Die geplante Dauer der Arbeiten liegt nach aktuellem Stand bei rund fünf Stunden.

Vorabhinweis: Markierungsarbeiten mit Sperrung in Fahrtrichtung Nürnberg

Auch für die Gelbmarkierung in Fahrtrichtung Nürnberg können in den nächsten Wochen Nachmarkierungen notwendig werden. Falls auch dazu eine Sperrung notwendig sein wird, informiert die Autobahn Südbayern rechtzeitig.

 

Hinweis zur Terminsicherheit

Alle genannten Zeiten sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit aufgrund der von Einschränkungen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie oder der Einflüsse Dritter ergeben – bei Markierungsarbeiten insbesondere auch aufgrund der Witterung.

 

Kontakt:

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle
Tel: 089/54552-3308 | Mail: pressestelle[at]sby.autobahn[dot]de

Informationen zum A 3-Ausbau bei Regensburg finden Sie auf der Projektwebseite www.a3-regensburg.de
Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

Zurück an den Seitenanfang