A3: Engpässe und Sperrung im Bereich des Autobahnkreuzes Ratingen-Ost

Auf der A3 kommt es von Dienstag (23.4.), 20 Uhr, bis Sonntag (28.4.), ca. 23 Uhr, zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Mettmann, auf Höhe der die A3 überquerenden Brachter Straße (L422), in beiden Fahrtrichtungen zu Engpässen.

Ratingen (Autobahn GmbH). Auf der A3 kommt es von Dienstag (23.4.), 20 Uhr, bis Sonntag (28.4.), ca. 23 Uhr, zwischen dem Autobahnkreuz Ratingen-Ost und der Anschlussstelle Mettmann, auf Höhe der die A3 überquerenden Brachter Straße (L422), in beiden Fahrtrichtungen zu Engpässen. Zudem ist in der Nacht vom 24.04., 20 Uhr, auf den 25.04., 6 Uhr, die Auffahrt von der A44 aus Fahrtrichtung Düsseldorf kommend auf die A3 in Fahrtrichtung Köln gesperrt. Der Verkehr wird über das Autobahnkreuz Breitscheid geleitet.

Auf der Brachter Straße (L422) kommt es zeitgleich in Fahrtrichtung Ratingen ebenfalls zu Engpässen sowie der Sperrung des dazugehörigen Geh- und Radwegs. Grund der Beeinträchtigungen ist die Montage der Kappenabbruchgerüste. 

Ab Mitte Mai folgt hier eine Einspurigkeit auf der Brachter Straße für die kommenden sieben Monate, die über eine Ampelanlage geregelt wird. Diese wird zunächst in Fahrtrichtung Ratingen eingerichtet, ab Mitte Juli dann in Fahrtrichtung Wülfrath. Es wird in diesem Zeitraum zu großen Rückstaus auf der Brachter Straße kommen, sodass dieser Bereich großräumig umfahren werden sollte. Details folgen später. In den halbseitigen Sperrungen werden Kappen-, Abdichtungs- und Belagserneuerungen sowie ein Tausch der Fahrbahnübergangskonstruktion auf der Brücke stattfinden.

Zurück an den Seitenanfang