A3 – Sanierung des Unterführungsbauwerkes bei Fernthal führt zu temporären Verkehrseinschränkungen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt das Unterführungsbauwerk der A3 im Zuge der Kreisstraße K82 zwischen Fernthal und Neschen im Sommer 2024 sanieren.

A3 – Sanierung des Unterführungsbauwerkes bei Fernthal führt zu temporären Verkehrseinschränkungen Platzhalter

Dabei werden die Betonflächen des Brückenbauwerks im Unterführungsbereich sowie Widerlager und Flügelwände instandgesetzt, welche erhebliche Schäden in Form von Rissen und Betonabplatzungen aufweisen. Die Arbeiten dienen der Erhaltung des bestehenden Brückenbauwerks sowie der Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit. Der Verkehr auf der A3 ist von der Maßnahme nicht betroffen; die Arbeiten finden unterhalb des Bauwerks statt.

Die Durchführung der Baumaßnahme ist nur unter Vollsperrung der Kreisstraße K82 möglich, eine örtliche Umleitung wird über die Landesstraße L270 und Kreisstraße K78 ausgeschildert. Eine offizielle Umleitung für Radfahrer und Fußgänger wird nach Rücksprache mit den Anrainergemeinden nicht eingerichtet. Um die Behinderung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und der Schülerbeförderung so gering wie möglich zu halten, wird die Baumaßnahme während der Sommerferien in der Zeit vom 15. Juli 2024 bis 23. August 2024 ausgeführt.

Die Kosten der Sanierungsmaßnahme einschließlich der Verkehrssicherung belaufen sich auf rund 240.000 Euro. Die Kosten trägt der Bund.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang