[DEGES] A3/A4/A59, AD Heumar: Vollsperrung A3, Richtung Oberhausen, in Höhe des AD Heumar/Rampe Aachen-Oberhausen (A4)

Von Freitag (28.10.), 21 Uhr, bis Dienstag (1.11.), 9 Uhr, wird die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen in Höhe des Autobahndreiecks (AD) Heumar/Rampe Aachen-Oberhausen (A 4) vollgesperrt.

[DEGES] A3/A4/A59, AD Heumar: Vollsperrung A3, Richtung Oberhausen, in Höhe des AD Heumar/Rampe Aachen-Oberhausen (A4) Platzhalter

Köln (DEGES). Von Freitag (28.10.), 21 Uhr, bis Dienstag (1.11.), 9 Uhr, wird die A3 in Fahrtrichtung Oberhausen in Höhe des Autobahndreiecks (AD) Heumar/Rampe Aachen-Oberhausen (A4) vollgesperrt. 
Die Sperrung der A3 wird im Zuge der baulichen Maßnahmen für die Unterführung der KVB-Trasse (Linie 9 der Kölner Verkehrsbetriebe) nötig.

Die Umleitungsstrecke (Rote-Punkt-Umleitung) wird frühzeitig eingerichtet und führt die Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Oberhausen kurz hinter der Anschlussstelle Königsforst über die A4, zum Autobahnkreuz Köln-Gremberg, zurück über das AD Heumar auf die A3 in Richtung Oberhausen.

Wir bitten um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit.

Über das Projekt

Das Autobahndreieck Heumar verbindet die Autobahnen A3, A4 und A59 am südöstlichen Rand des Kölner Autobahnrings. Etwa 200.000 Fahrzeuge fahren pro Tag über das Autobahndreieck – damit gehört es zu den am meisten genutzten Autobahnknotenpunkten in Europa.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.deges.de/ad-heumar

Die DEGES ist eine Projektmanagementgesellschaft von Bund und Ländern. Sie verantwortet die Planung und die Baudurchführung für den Neubau und die Erweiterung von Autobahnen und Bundesstraßen. Autobahnprojekte setzt die DEGES im Auftrag der Autobahn GmbH des Bundes um, Bundesstraßenprojekte im Auftrag der Bundesländer.

 

Zurück an den Seitenanfang