A3/A560: Verbindungssperrungen und Engpässe im Kreuz Bonn/Siegburg

Von Mittwoch (15.5.) bis Freitag (17.5.) gibt es im Autobahnkreuz Bonn/Siegburg verschiedene Verkehrseinschränkungen.

A3/A560: Verbindungssperrungen und Engpässe im Kreuz Bonn/Siegburg Platzhalter

Bonn/Siegburg (Autobahn GmbH). Von Mittwoch (15.5.) bis Freitag (17.5.) gibt es im Autobahnkreuz Bonn/Siegburg folgende Verkehrseinschränkungen: 

  • Am Mittwoch (15.5.), zwischen 9 und 11 Uhr, ist die Überfahrt von der A560 in Fahrtrichtung Hennef auf die A3 in Fahrtrichtung Köln gesperrt. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt über die Anschlussstelle Hennef ausgeschildert. 

  • Am Mittwoch (15.5.), zwischen 11.30 und 15 Uhr, ist die Überfahrt von der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen auf die A560 in Fahrtrichtung Hennef gesperrt. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt über die Anschlussstelle Niederpleis ausgeschildert. 

  • Am Donnerstag (16.5.), zwischen 9 und 12 Uhr, ist auf der A560 in Fahrtrichtung Hennef eine Fahrspur gesperrt. 

  • Am Donnerstag (16.5.), zwischen 13.30 und 15 Uhr, und am Freitag (17.5.), zwischen 9 und 12 Uhr, ist auf der A560 in Fahrtrichtung Bonn eine Fahrspur gesperrt. 

  • Am Freitag (17.5.), zwischen 13 und 14 Uhr, ist die Überfahrt von der A3 in Fahrtrichtung Oberhausen auf die A560 in Fahrtrichtung Bonn gesperrt. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt über die Anschlussstelle Hennef ausgeschildert. 

  • Am Freitag (17.5.), zwischen 14.30 und 15 Uhr, ist die Überfahrt von der A560 in Fahrtrichtung Bonn auf die A3 in Fahrtrichtung Frankfurt gesperrt. Eine Umleitung ist mit blauen U92-Tafeln über die Anschlussstelle Niederpleis ausgeschildert. 

 

Die Autobahn GmbH Rheinland prüft die Bauwerke. 

 

Hintergrund:   

Der stetig wachsende Verkehr hat auf der A3 zwischen dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg und der Anschlussstelle Lohmar deutliche Spuren hinterlassen: Spurrillen, Risse und Flickstellen machen die derzeitige grundhafte Sanierung der Fahrbahn zwingend erforderlich. Seit 2019 werden hier die Fahrbahnen, Brücken, komplette Straßenausstattung (Entwässerung, Schutzeinrichtungen, Beschilderung etc.) und Lärmschutzwände erneuert. Um den heutigen Belastungen standhalten zu können, müssen auf der gut sechs Kilometer langen Strecke zudem 13 Brückenunterführungen instandgesetzt oder sogar komplett erneuert werden.  

   

Mehr zum Thema:   

A3: Grundhafte Erneuerung zwischen Köln-Heumar und Bad Honnef    

(Abschnitt III: Zwischen Anschlussstelle Lohmar und Autobahnkreuz Bonn/Siegburg)   

Zurück an den Seitenanfang