A3/A81, Erneuerung des offenporigen Asphaltes zwischen den Anschlussstellen Helmstadt und Würzburg-Heidingsfeld bis Mitte August 2022 mit Teilsperrungen am Autobahndreieck Würzburg-West und der Anschlussstelle Würzburg/Kist

Auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Helmstadt und Würzburg-Heidingsfeld wird seit Montag, den 04. Juli 2022, der offenporige Asphalt in Fahrtrichtung Nürnberg erneuert (vgl. Presseinformation Nr. 28/22). Die Baustellenverkehrsführung für den nächsten Bauabschnitt wird nun bereits eine Woche früher, in der Nacht von Freitag, den 22. Juli, auf Samstag, den 23. Juli, eingerichtet. An der Anschlussstelle Würzburg/Kist ergeben sich dadurch folgende Sperrungen:

1. B27 über Anschlussstelle Würzburg/Kist auf A3 in Fahrtrichtung Frankfurt: Weiterhin Sperrung der Auffahrt auf die A3 innerhalb des Autobahndreiecks Würzburg-West bis zum Ende der Baumaßnahmen Mitte August 2022

2. A3 in Fahrtrichtung Nürnberg: Sperrung der Auffahrt Würzburg/Kist bis zum 01. August 2022

A3/A81, Erneuerung des offenporigen Asphaltes zwischen den Anschlussstellen Helmstadt und Würzburg-Heidingsfeld bis Mitte August 2022 mit Teilsperrungen am Autobahndreieck Würzburg-West und der Anschlussstelle Würzburg/Kist Platzhalter

Nr. 32/22

Verkehrsteilnehmer, die an der Anschlussstelle Würzburg/Kist auf die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg oder Frankfurt auffahren möchten, werden am Autobahndreieck Würzburg-West zunächst auf die A81 in Fahrtrichtung Heilbronn zur Anschlussstelle Gerchsheim geleitet und dort zurück über das Autobahndreieck Würzburg-West auf die A3 in Fahrtrichtung Nürnberg und Frankfurt geführt. (Umleitung 100)

Während der Bauarbeiten stehen den Verkehrsteilnehmern auf der A3 alle Fahrstreifen mit eingeschränkter Breite zur Verfügung.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Verkehrsbehinderungen um Verständnis sowie um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter:
www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de
Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @adb_nordbayern

Zurück an den Seitenanfang