A30: Ein Fahrstreifen Richtung Osnabrück in mehreren Nächten gesperrt

Die Autobahn Westfalen saniert auf der A30 Richtung Osnabrück zwischen Rheine-Kanalhafen und Hörstel die Fahrbahn. Dafür muss von Dienstag (8.2.) bis Donnerstag (10.2.) jeweils nachts von 19 Uhr bis 6 Uhr ein Fahrstreifen gesperrt werden.

A30: Ein Fahrstreifen Richtung Osnabrück in mehreren Nächten gesperrt Platzhalter

Rheine. Die Autobahn Westfalen saniert auf der A30 Richtung Osnabrück zwischen Rheine-Kanalhafen und Hörstel die Fahrbahn. Dafür muss von Dienstag (8.2.) bis Donnerstag (10.2.) jeweils nachts von 19 Uhr bis 6 Uhr ein Fahrstreifen gesperrt werden. Den Verkehrsteilnehmern steht in dieser Zeit lediglich ein Fahrstreifen mit einer Restbreite von drei Metern zur Verfügung. Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich beträgt 40 km/h.

Kontakt: Christine Sabisch, Telefon: 0541/939397-107, christine.sabisch@autobahn.de

Zurück an den Seitenanfang