A30: Einschränkungen am Wochenende zwischen Osnabrück-Nahne und Osnabrück-Sutthausen wegen Fahrbahndeckenerneuerung

Die Autobahn Westfalen erneuert auf der A30 bei Osnabrück am kommenden Wochenende die Fahrbahn. Deshalb kommt es zu Einschränkungen.

A30: Einschränkungen am Wochenende zwischen Osnabrück-Nahne und Osnabrück-Sutthausen wegen Fahrbahndeckenerneuerung Platzhalter

A30: Einschränkungen am Wochenende zwischen Osnabrück-Nahne und Osnabrück-Sutthausen wegen Fahrbahndeckenerneuerung  

Osnabrück. Die Autobahn Westfalen erneuert auf der A30 bei Osnabrück am kommenden Wochenende die Fahrbahn. Deshalb steht zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Nahne bis kurz hinter Osnabrück-Sutthausen von Freitag (8.12.) 20 Uhr bis Montag (11.12.) 5 Uhr in Fahrtrichtung Amsterdam nur ein Fahrstreifen mit einer Breite von 3,25 Metern zur Verfügung. Die Geschwindigkeit wird auf 60 km/h reduziert.

An der Anschlussstelle Osnabrück-Nahne ist ein Auffahren von der B68 aus beiden Richtungen kommend auf die A30 Richtung Amsterdam nicht möglich. Die Umleitung führt über das Autobahnkreuz Osnabrück-Süd und ist mit orangefarbenen Pfeilen ausgeschildert.  

Die Anschlussstelle Osnabrück-Sutthausen ist in Fahrtrichtung Amsterdam voll gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert und führen für die Ausfahrt über die Anschlussstelle Osnabrück-Hellern sowie für die Auffahrt über die Bedarfsumleitung U34.

Die Arbeiten waren ursprünglich für das letzte Novemberwochenende geplant und wurden aufgrund von Änderungen im Bauablauf verschoben. Informationen zur Gesamtmaßnahme siehe hier.

Kontakt: Christine Sabisch, Telefon: 0541/939397-107, christine.sabisch[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang