A30: Mehrere Anschlussstellen vorübergehend für nächtliche Markierungsarbeiten gesperrt

Auf der A30 wird zwischen Lotte und Rheine in beiden Fahrtrichtungen die Fahrbahn neu markiert. Dafür müssen diese Woche mehrere Anschlussstellen vorübergehend nachts gesperrt werden.

A30: Mehrere Anschlussstellen vorübergehend für nächtliche Markierungsarbeiten gesperrt Platzhalter

Lotte. Die Autobahn Westfalen markiert auf der A30 zwischen Lotte und Rheine in beiden Fahrtrichtungen die Fahrbahn neu. Dafür müssen diese Woche mehrere Anschlussstellen nachts gesperrt werden – jeweils zunächst von 20 Uhr bis 1 Uhr in Fahrtrichtung Amsterdam, und anschließend von 1 Uhr bis 6 Uhr in Richtung Osnabrück.

Diese Anschlussstellen sind betroffen: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (11./12.10.) wird die Anschlussstelle Ibbenbüren-West für die genannten Zeiträume entsprechend gesperrt, in der darauffolgenden Nacht (12./13.10.) die Anschlussstelle Hörstel und schließlich von Donnerstag auf Freitag (13./14.10.) die Anschlussstelle Lotte. Umleitungen sind per rotem Punkt ausgeschildert.

Kontakt: Renée Trippler, (02381) 277 7108, renee.trippler[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang