A30: Vollsperrung zwischen Kreuz Bad Oeynhausen und Übergang zur B514 in beiden Richtungen

Wegen Brückenarbeiten wird die A30 zwischen dem Kreuz Bad Oeynhausen und dem Übergang zur B514 bis zum 20. Dezember voll gesperrt: Richtung Vlotho ab dem 6. Dezember und Richtung Osnabrück ab dem 13. Dezember.

A30: Vollsperrung zwischen Kreuz Bad Oeynhausen und Übergang zur B514 in beiden Richtungen Platzhalter

A30: Vollsperrung und Einspurigkeit zwischen Kreuz Bad Oeynhausen und Übergang zur B514

Bad Oeynhausen. Wegen Arbeiten an der Brücke „Babbenhausener Straße“ über die A30 zwischen dem Kreuz Bad Oeynhausen und dem Übergang von der A30 zur B514 muss die Autobahn ab heute bis zum 13. Dezember in Fahrtrichtung Vlotho voll gesperrt werden. Ab dem 13. Bis 20. Dezember wird der Verkehr in Richtung Vlotho einspurig an der Baustelle vorbei geführt. Die Geschwindigkeit wird in dem Bereich auf 80 km/h beschränkt. In der Zeit bis zum 13. Dezember ist außerdem die Verbindung von der A2 auf die A30 in Richtung Vlotho nicht befahrbar. In Richtung Osnabrück ist auf der A30 ab heute bis zum 13. Dezember nur eine Fahrspur frei (80 km/h Höchstgeschwindigkeit). Ab dem 13. Dezember bis zum 20. Dezember wird die A30 (Übergang B514 zu A30) in Richtung Osnabrück voll gesperrt. Ebenso muss die Auffahrt auf die A30 in Richtung Osnabrück für diesen Zeitraum gesperrt werden. Dadurch ist auch die Auffahrt von der A30 auf die A2 in beiden Richtungen (Oberhausen/Hannover) nicht befahrbar.  Die Umleitung erfolgt per Rotem Punkt über die Anschlussstelle Bad Oeynhausen-Ost.

Kontakt: Renée Trippler, Telefon: 0160 967 477 21, renee.trippler[at]autobahn[dot]de

 

Zurück an den Seitenanfang