A31: Anschlussstellen Dorsten und Bottrop-Feldhausen gesperrt – Weitere Einschränkungen

Wegen Arbeiten auf der Fahrbahn der A31 bei Dorsten und Bottrop kommt es in den dortigen Anschlussstellen zu Sperrungen. Zudem wird auch die Fahrbahn selbst eingeschränkt.

A31: Anschlussstellen Dorsten und Bottrop-Feldhausen gesperrt – Weitere Einschränkungen Platzhalter

Dorsten. Die Autobahn Westfalen arbeitet an der Fahrbahn der A31 bei Dorsten und Bottrop. Deswegen kommt es dort an mehreren Tagen zu Sperrungen in Anschlussstellen und zu Einschränkungen auf der Fahrbahn.

Am Montag (5.6.) ist die Anschlussstelle Dorsten von 8 bis 16 Uhr in Fahrtrichtung Emden gesperrt. Zudem ist wegen der Arbeiten auf der Fahrbahn in beiden Richtungen nur ein Fahrstreifen frei. Am Dienstag (6.6.) werden die Arbeiten bei Dorsten auf der Fahrtrichtung Oberhausen fortgesetzt. Entsprechend ist dort die Anschlussstelle ebenfalls von 8 bis 16 Uhr gesperrt, zudem ist nur ein Fahrstreifen in Richtung Oberhausen frei. Am Mittwoch (7.6.) wird bei Bottrop-Feldhausen gearbeitet. Deswegen sind dort Auf- und Abfahrt in Richtung Oberhausen von 8 bis 16 Uhr gesperrt, auch auf der Fahrbahn selbst ist nur ein Fahrstreifen frei.

Umleitungen sind jeweils mit dem roten Punkt ausgeschildert und führen über die benachbarten Anschlussstellen. Rettungsfahrzeuge können die Anschlussstellen trotz der Arbeiten nutzen.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang