A31: Hier weisen zukünftig Hinweisschilder auf die Femeiche in Raesfeld-Erle hin

Die Femeiche in Raesfeld-Erle ist überregional bekannt. Nun erhält sie Hinweisschilder an der A31, die diese Bedeutung unterstreichen.

Feimeiche.PNG

Raesfeld. Die Femeiche nahe der A31 bei Raesfeld-Erle ist ein „touristisches Ziel überregionaler Bedeutung“, das hat die Autobahn Westfalen auf Empfehlung eines Expertengremiums entschieden. Deswegen weisen zukünftig Schilder an der Autobahn auf den altehrwürdigen Baum hin. Nun steht auch fest, wo genau diese Schilder stehen werden.

Zwischen Dorsten-West und Lembeck werden die Hinweistafeln aufgebaut, genauer gesagt bei Kilometer 18,9 der A31 in Fahrtrichtung Bottrop und bei Kilometer 13 in Fahrtrichtung Emden. So wird Autofahrern die Möglichkeit aufgezeigt, bei Schermbeck abzufahren und die Eiche zu bestaunen. Diese Standorte wurden jetzt offiziell angeordnet.

Das entsprechende Design des Schildes hat der Heimatverein Erle eingereicht, der auch die Aufstellung ursprünglich angeregt hatte. Die Autobahn Westfalen hat bei ihrer Zustimmung zur Aufstellung im Dezember 2022 den Rat von Fachleuten der Bereiche Kultur, Städtebau, Denkmalpflege und Tourismus berücksichtigt.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach[at]autobahn[dot]de

Zurück an den Seitenanfang