A33/A44: Verbindung im Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren gesperrt

Im Rahmen der Sanierung des Kreuzes Wünneberg-Haaren werden ab Donnerstag (30.3.) Entwässerungsleitungen erneuert. Dafür muss die Verbindung von der A33 (in Richtung Bielefeld) zur A44 (Richtung Kassel) gesperrt werden.

A33/A44: Verbindung im Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren gesperrt Platzhalter

A33/A44: Verbindung im Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren gesperrt

Haaren. In den kommenden zwei Jahren saniert die Autobahn Westfalen das Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, in dem die A44 auf die A33 trifft, die südlich des Kreuzes als B480 weiterläuft. Nachdem in der ersten Bauphase Schutzeinrichtungen entfernt wurden, werden nun in der zweiten Bauphase ab Donnerstag (30.3.) Entwässerungsleitungen erneuert. Dafür muss die Verbindung von der A33 (in Richtung Bielefeld) zur A44 (Richtung Kassel) gesperrt werden. Das Auffahren auf die A33 (in Richtung Bielefeld) von der A44 (aus Richtung Kassel kommend) ist weiterhin möglich. Auf der A33 ist zudem in der betroffenen Fahrrichtung nur eine Spur frei. Die Höchstgeschwindigkeit wird in der Baustelle auf 80 km/h beschränkt. Eine Umleitung erfolgt per rotem Punkt innerhalb des Autobahnkreuzes.

Kontakt: Renée Trippler, (02381) 277 7108, renee.trippler[at]autobahn[dot]de

 

Zurück an den Seitenanfang