A38: Neubau der PWC-Anlage „Gieseberg“

Die ersten Arbeiten für die neue Parkplatzanlage starten am 19. Februar.

A38: Neubau der PWC-Anlage „Gieseberg“ Platzhalter

BAD GANDERSHEIM. Zwischen den Anschlussstellen Deiderode und Friedland in Fahrtrichtung Halle entsteht auf Höhe der Ortschaft Elkershausen ein neuer Parkplatz mit WC-Anlage (PWC). Die zukünftige PWC-Anlage "Gieseberg" wird mit insgesamt 24 Lkw-Parkplätzen, 3 Bus-Parkplätzen, 30 Pkw-Parkplätzen und 2 Behinderten-Pkw-Parkplätzen ausgestattet. Um möglichst flächenschonend zu bauen, werden die Parkstände weitestgehend schräg angeordnet.

Die ersten Arbeiten starten am Montag, den 19. Februar, mit der Einrichtung der Verkehrssicherung und dem Rückbau der Schutzplanken. Danach beginnt der Bau der Ein- und Ausfahrt, gefolgt von den Erdarbeiten auf dem künftigen Parkplatz und dem Bau des Entwässerungssystems (Schmutz- und Regenwasser). Zwischen der Ein- und Ausfahrt zum Parkplatz wird ein 200 Meter langer und 4 Meter hoher Lärmschutzwall aus dem abgetragenen Boden errichtet. Für das Regenwasser des Parkplatzes wird ein Rückhaltebecken gebaut. Für die Zeit, bis die Ein- und Ausfahrt der PWC-Anlage fertiggestellt sind, ist die Fahrbahn entlang der Baustelle auf eine Spur verengt. Das wird voraussichtlich bis Sommer 2024 der Fall sein.

Der Neubau der PWC-Anlage dauert bis voraussichtlich Frühjahr 2025. Über die laufenden Arbeiten werden wir regelmäßig informieren.

Genauere Infos finden Sie auch auf der Projektseite: Neubau der Parkplatz-Anlage Gieseberg an der A38 bei Göttingen | Projekt | Die Autobahn GmbH des Bundes

Die Autobahn GmbH des Bundes bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für diese Einschränkungen sowie um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich. 

Zurück an den Seitenanfang