A39 / A1 - Asphaltsanierung am Bauwerk BW 7406 | Sperrung der Verbindungsrampe im AK Maschen von der A1 RiFa Bremen zur A39 RiFa West vom 22.4., 9:00 Uhr bis 26.4.2024, 6:00 Uhr

Die Niederlassung Nord der Autobahn GmbH des Bundes hat Asphaltschäden im Bereich des Überführungsbauwerks BW 7406 der A39 Richtungsfahrbahn (RiFa) West A7/Hamburg festgestellt, die umgehend saniert werden müssen.

A39 / A1 - Asphaltsanierung am Bauwerk BW 7406 | Sperrung der Verbindungsrampe im AK Maschen von der A1 RiFa Bremen zur A39 RiFa West vom 22.4., 9:00 Uhr bis 26.4.2024, 6:00 Uhr Platzhalter

Für die umfangreichen Arbeiten ist es notwendig die Verbindungsrampe im Autobahnkreuz (AK) Maschen (39) von der A1 RiFa Bremen zur A39 RiFa West von Montag, den 22.4., 9:00 Uhr bis Freitag, 26.4.2024, 6:00 Uhr zu sperren.

Es ergeben sich daher in dem Zeitraum folgende verkehrliche Einschränkungen:

A39 RiFa Nord/A7/Hamburg ist im Bereich des AK Maschener Kreuz einstreifig.
Die im Baustellenbereich vorgeschriebene Geschwindigkeitsbeschränkung ist zum Schutz der Arbeiter:innen einzuhalten!


Umleitung:

Nutzer:innen von der A1 aus dem Norden kommend, die auf die A39 Richtung Westen zur A7 weiterfahren möchten, nehmen im AK Maschen die Ausfahrt Richtung Lüneburg, fahren auf die A39 auf, nehmen die Ausfahrt A1 Richtung Lübeck und fahren dann über die Nebenfahrbahn zur Ausfahrt Richtung A7 Flensburg auf die A39 Richtung Westen wieder auf.

GST-Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.autobahn.de/nord unter GST. Dort erhalten Sie tagesaktuell Baustellenübersichten und die Durchfahrtsbreiten.

Die Arbeiten sind sehr stark witterungsabhängig und können sich daher kurzfristig verschieben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Veronika Boge
Die Autobahn GmbH des Bundes 
Niederlassung Nord

Telefon: 040 235 1338 141

presse.nord[at]autobahn[dot]de
www.autobahn.de

X (ehem. Twitter): @Autobahn_Nord
 

Zurück an den Seitenanfang