A4 Bad Hersfeld: Vollsperrung wegen Brückenabriss im Februar

Jetzt steht der Ersatzneubau der Brücke Wippershainer Straße auf dem Programm.

A4 Bad Hersfeld: Vollsperrung wegen Brückenabriss im Februar Platzhalter

BAD HERSFELD. Am Wochenende 24./25. Februar ist die A4 zwischen den Anschlussstellen Bad Hersfeld und Friedewald von Samstagfrüh, 5 Uhr, bis Sonntagfrüh, 5 Uhr, in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die B62, in Fahrtrichtung Erfurt als U77, in Fahrtrichtung Frankfurt als U80. Grund für die Sperrung ist der Abriss der Brücke Wippershainer Straße (Kreisstraße 17), die zwischen Schenklengsfeld-Wippershain und Bad Hersfeld-Hohe Luft die A4 überführt. Der Abriss erfolgt im Rahmen des 4. Bauabschnitts zur Erneuerung und zum Ausbau der A4. Informationen dazu finden Sie hier: Grundhafte Erneuerung in den Abschnitten Bad Hersfeld West und Ost | Projekt | Die Autobahn GmbH des Bundes.

Zur Vorbereitung der Abrissarbeiten ist die K17 bereits ab dem 14. Februar voll gesperrt. Bis zur Fertigstellung des Brückenneubaus im November 2024 bleibt die K17 voraussichtlich neun Monate voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Wüstfeld, Konrode, Schenklengsfeld, Malkomes und die B62 nach Bad Hersfeld beziehungsweise umgekehrt. Im Rahmen des Brückenneubaus wird die A4 im Lauf des Jahres für das Einheben von Spannbetonfertigteilträgern nochmals voll gesperrt. Die Sperrung wird erneut angekündigt.

Die Autobahn GmbH des Bundes bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die Maßnahme und um erhöhte Aufmerksamkeit auf den Umleitungsstrecken.

 

 

Zurück an den Seitenanfang